Würdet ihr online eure Bankdaten geben, wenn ihr euch irgendwo bewirbt?

3 Antworten

Deine Bankdaten werden von einem Arbeitgeber frühestensbei / nach Vertragsabschluss benötigt.

Es ist eine Personalvermittlung. Ich hatte mich beworben. Die haben mir per Mail ein online Fragebogen geschickt. Sollte ich ausgefüllt zurückschicken. Aber mich macht das auch stutzig, dass ich online meine Bankdaten eingeben muss. Hab es noch nicht gemacht. Also du sagst, ich soll es nicht tun und diese Firma meiden?

0

Die Bankdaten würde ich erst bei Unterschreiben eines Arbeitsvertrag rausgeben .

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es ist eine Personalvermittlung. Ich hatte mich beworben. Die haben mir per Mail ein online Fragebogen geschickt. Sollte ich ausgefüllt zurückschicken. Aber mich macht das auch stutzig, dass ich online meine Bankdaten eingeben muss. Hab es noch nicht gemacht. Also du sagst, ich soll es nicht tun und diese Firma meiden?

0
@Nafas

Hat diese Personalvermittlung ein Büro in deiner Nähe , wo du auch persönlich vorsprechen kannst . Falls nein , und du möchtest den Fragebogen ausfüllen , dann lass mal einfach deine Bankdaten weg .

0
@xenia798

Es hat ein Büro in Berlin. Warum aber die mir ein Online Fragebogen zuschicken und mich nicht auf ein Vorstellungsgespräch einladen, ist mir schleierhaft. Ich bin da misstrauisch und weiß nicht, ob ich meine Bankdaten und Nummer des Personalausweises online zuschicken soll

0
@Nafas

Bankdaten und Perso-Nummer: Das klingt nach einem Betrugsversuch, es sei denn, das ist eine renommierte Personalvermittlung, die Du auch schon persönlich aufgesucht hast.

Teile der Vermittlung mit, dass diese gewünschten Daten später nachgeliefert werden.

0
@LittleArrow

Ausweisnummer und Bankdaten gehören zu den Pflichtfeldern, die ausgefüllt werden müssen

0
@Nafas

Deren Schwerpunkt ist offenbar das Datensammeln und nicht die Personalvermittlung. Vielleicht ist der Geschäftszweck aber auch noch hinterhältiger. Google mal genauer nach Informationen über diese Vermittlung.

0
@LittleArrow

"gvo professionals gmbh" nennen die sich. Zwar gibt es da einige negative Rezensionen, von Betrug ist da jedoch nicht die Rede. Dennoch macht es mich misstrauisch, dass die im Fragebogen Personummer und Bankdaten wollen

0
@Nafas

Ich habe genau nach dieser Firma "gvo professionals gmbh" bei startpage.com ergebnislos gesucht. Es gibt etliche ähnliche Firmennamen, aber wohl nicht diesen! Und "ähnlich" reicht nicht für die Forderung nach diesen beiden Daten"

0
@Nafas

Der Firmenname klingt schon besser. Aber die Notwendigkeit für Bankkonto und Personalausweisnummer sehe ich trotzdem noch nicht. Du kannst ja mal dort zurückfragen.

0
@LittleArrow

Oder ich lasse es einfach sein und such mir was anderes. Ich sehe keinen Sinn darin, im Fragebogen die Kontodaten und Ausweisnummer haben zu wollen. Sowas macht man normalerweise, wenn man angenommen wurde und nicht im Fragebogen

1
@LittleArrow

Ja aber trotzdem. Die haben bereits mein Vertrauen verloren. Ich frage auch nicht wann ich Urlaub machen kann, wenn ich nichtmal den Vertrag unterschreiben habe. Ich hoffe, du verstehst was ich meine.

0

In wie fern bewerben? für einen Job? dann definitiv nicht.

Ja für einen Job. Bei einer Personalvermittlung

Warum würdest du deine Bankdaten nicht eingeben? Es ist ein online Fragebogen. Die wollen unter anderem meine Bankdaten. Soll ich nicht geben?

0
@Nafas

Nein, nicht angeben. Seriöse Arbeitgeber machen das so nicht. Könnte Phishing sein.

0
@Andri123

Also ich weiß nicht. Es ist eine Personalvermittlung. Ich hatte mich beworben. Die haben mir per Mail ein online Fragebogen geschickt. Sollte ich ausgefüllt zurückschicken. Aber mich macht das auch stutzig, dass ich online meine Bankdaten eingeben muss. Hab es noch nicht gemacht. Also du sagst, ich soll es nicht tun und diese Firma meiden?

0
@Nafas

Ich würde es nicht machen. Wie heissen die denn? Vielleicht findet man dazu was im .net.

0
@Andri123

Die heißen "gvo professionals gmbh"

0

Was möchtest Du wissen?