würde man das umgetauschte Kryptogeld verlieren wenn man die Eltern arbeitslosengeld beziehen und die summe über den Freibetrag liegt?

1 Antwort

Man tauscht nichts um, sondern man verkauft, macht einen Gewinn oder Verlust und fertig. Ein Gewinn muss dann ggf. versteuert werden, falls man mit seinen Einkünften über dem Grundfreibetrag liegt.

Was man dann mit dem Geld macht, ob man es ausgibt oder davon erneut Kryptos kauft, ist unerheblich. Jedes Geschäft wird für sich betrachtet.

Die Gewinne sind dann Einkünfte, die man natürlich nicht "abgeben" muss. Man muss diese aber angeben und sie werden dann beim Haushaltseinkommen und damit bei den Sozialleistungen berücksichtigt.

Was möchtest Du wissen?