Würde die Finanzierung für meinen Freund platzen???

3 Antworten

Er stellt SEIN Haus auf DEIN Grundstück. Rein faktisch kein Problem. Das Problem fängt rechtlich dann an, wenn der Kasten da drauf steht. Verbindung nennt das der Jurist und schon ist SEIN Eigentum am Haus futsch und Du hast ein Haus für das Du keinen Cent gezahlt hast. Wer würde es der Bank da verübeln wenn sie die Taschen zuhält. Mein Rat an Dich: Überlege Dir da, wie Du dem Lebensgefährten eine Absicherung geben kannst. Wenn Du auf das schuldenfreie Grundstück eine Hypothek aufnimmst und für die Finanzierung zur Verfügung stellst müßte es auch klappen mit dem Kredit.

oder so!

0

...das mit der "Hypothek" ist leider Unsinn...mal abgesehen davon, dass es Hypotheken de facto nicht mehr gibt, sondern Banken nur noch Grundschulden als Darlehenssicherheit akzeptieren, scheitert eine solche Kreditaufnahme wahrscheinlich an der Bonität...und selbst wenn die Freundin ein Darlehen bekommen würde, um damit einen Teil der baukosten abzudecken: was ist mit dem Rest?...welche Bank würde sich dann mit der zweiten Stelle im Grundbuch begnügen (nach der Grundschuld mit der das darlehen der Freundin abgesichert ist)?..

0
@baufinord

Schon mal ins BGB geschaut? Dass es keine Hypotheken mehr gibt, das ist Unfug und zwar grober. Ob man nun diese Form der dinglichen Sicherheit wählt oder die Grundschuld ist hier belanglos. Die Sicherheit muß der Bank erstrangig zur Verfügung gestellt werden. Funktionieren kann die Finanzierung hier dann und natürlich nur dann, wenn die Gesamtrechnung stimmt: Eine unbelastetes Grundstück und ausreichend zusätzliches Eigenkapital würden ausreichende Sicherheit gewähren. Wie die Beteiligten das nachher intern regeln, das sollten sie nach fachlicher Beratung entscheiden.

0

Hallo! Ein wenig Zeit ist ins Land gegangen.Situation ist nun so. Das Grundstück wird am Grundbuchamt auf micht und auch auf meinen Freund überschrieben, also gehört das Grundstück uns Beiden. Wie schauts dann aus? GLG

...oh je...hier finden sich ja einige ziemlich falsche antworten...

...als erstes: es ist grundsätzlich kein Problem, wenn Dein Freund alleiniger Darlehensnehmer bei einer Bank wird...Du musst als Eigentümerin des Grundstücks (und damit der Immobilie insgesamt!) lediglich der Eintragung einer Grundschuld zustimmen...

...aber es gibt einige Details zu beachten:

a) da ihr nicht verheiratet seid, das Grundstück Dein Alleineigentum ist und Dein Freund wahrscheinlich alleiniger Darlehensnehmer wird und auch das Eigenkapital einbringt, solltet Ihr unbedingt einen notariellen Partnerschaftsvertrag abschließen (Beratung durch einen Notar, alles andere ist Murks)

b) wenn Du verschuldet bist und einer der Gläubiger die Geduld verliert, besteht ggf. Gefahr für die Immobilie (z.B. über die Eintragung von sog. "Sicherungshypotheken"); auch in diesem Punkt hilft die fachkundige Beratung durch einen Notar

Die Finanzierung über eine Bank ist kein problem (die haben als Sicherheit die Grundschuld, alles ander ist denen gleichgültig), aber da hängt eben ein ganz anderer Ratenschwanz dran.

Baufinanzierung mit 2 Darlehen - Welches Darlehen zuerst verwenden zwecks Bereitstellungszinsen

Hallo zusammen,

wir stehen kurz vor dem Abschluss einer Baufinanzierung für den Bau eines Hauses. Nun beinhaltet unsere Baufinanzierung aus 2 Darlehen:

  1. Darlehen über 225.000€ mit 3,55% Sollzinssatz, 6 Monate bereitstellungsfreie Zeit und 0,25% Bereitstellungszinsen pro Monat ab 7. Monat

  2. KfW-Darlehen 124 über 50.000€ mit 2,00% Sollzinssatz, 4 Monate bereitstellungsfreie Zeit und 0,25% Bereitstellungszinsen pro Monat ab 5. Monat

Da es sich bei uns um ein Fachwerkhaus handeln wird, erstreckt sich der Zeitraum der Zahlungen für das Haus über insgesamt 28 Wochen nach Bauplanung. Die Bauplanung muss allerdings auch mit hinzugerechnet werden, da ja erstmal der Bauantrag gestellt und genehmigt werden muss, bevor angefangen kann zu bauen. Es handelt sich hierbei um insgesamt 7 Zahlungen, die während der 28 Wochen nach und nach erfolgen. Vor dieser Zeit werden dann aber auch schon Kosten für die Grundstücksvermessung etc. auf uns zukommen.

Nun meine eigentlich Frage: Welches beider Darlehen sollte man in meinem Fall zuerst bedienen und in Anspruch nehmen bezüglich der Bereitstellungszinsen? Ich möchte ja schließlich möglichst Bereitststellungszinsen an die Bank zahlen.

Ich würde mich über eure Ratschläge sehr freuen :)

Danke und Gruß, Martin

...zur Frage

Haus doch nicht gebaut! was ist mit der Baufinanzierung?

Hallo, Wir haben einen Fertighaus geplannt. Finanzierung ist schon gemacht. Nun wird alles teuerer wie geplannt und wir ueberlegen dieses Hausvertrag zu kuendigen! Grundstueck ist schon gekauft und Grundschuld schon gemacht! Wenn wir das Hausvertrag kuendigen und doch nicht Bauen, was passiert mit der Baufinanzierung? Wir haben 19000 Euro benutzt fuer ein Teilzahlung des Grundsteucks. 350000 Euro waren als Darlehen festgelegt. Wird die Finanzierung dann auch rueckgaengig gemacht? Fallen da irgendwelche Kosten dann fuer mich an weil ich die Finanzierung doch nicht brauche?

...zur Frage

Rechtslage Grundstück anderer Eigentümer als Immobilie

Ich bin mit meiner Frau seit 7 Monaten verheiratet. Jetzt ist bei uns die Planung eines Neubaus. Dazu würde mein Vater MIR ein Grundstück überschreiben. Somit stehe ich dort alleine als Eigentümer drin. Das Haus das wir bauen wollen wir aber gemeinsam Finanzieren und auch gemeinsam als Eigentümer eingetragen sein. Nun die frage, was muss da beim Notar speziell geregelt werden? Wie sind die Auswirkungen bei einer möglichen Scheidung? Ist es dann so dass das Grundstück mir alleine Gehört und somit auch das Haus das drauf steht, obwohl bei dem Haus wir beide eingetragen sind? Wenn dies so wäre würde ja meine Frau im Fall einer Scheidung ohne nix da stehen und das wollen wir ja auch nicht.

Ich weiss jetzt nicht so richtig was da die richtige Lösung ist…

Vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

Zählt der Erlös vom Verkauf eines Grundstücks mit in den Grundfreibetrag, den man bei Hartz 4 haben darf?

Wir wollen von einem Ehepaar, welches getrennt lebt, ein Grundstück kaufen, das beiden gehört. Der Ehemann ist in Arbeit, die Ehefrau lebt alleine und bezieht Hartz4. Die Frau hat nun Angst, daß ihr bei den Einnahmen vom Verkauf Hartz4 abgezogen wird. Allerdings hat sie keinerlei anderes Vermögen. Zählt nun dieser Gewinn aus dem Grundstück als Einnahme, die von Hartz4 abgezogen wird oder ist das dann Vermögen, was sie als Grundfreibetrag haben darf.

...zur Frage

finanzierung eines umbaus

hallo ich würde gerne zusammen mit meiner Frau in ihrem Elternhaus umbauen dazu bräuchten wir laut angebot ca 80000 euro jetz die frage.

Wie finanziert man so etwas?

Eigenkapital 20000... Nettoeinkommen 3000... Eigentumsverhältnisse uns gehört bis jetzt an dem hof nichts wir werden ihn aber übernehmen in vielleicht 10 jahren....

eine grundschuld kann ja nicht eingetragen werden hoffentlich muss ich keinen normalen ratenkredit aufnehmen 7% zins hilfe

...zur Frage

Wie läuft das mit einem Erbbaugrundstück im Erbfall - wie kann der Wert ermittelt werden?

Vor kurzem ist meine Mutter gestorben.

Uns wurde beim Finanzgericht gesagt, dass wir für das Grundstück, dass meine Mutter von ihren verstorbenen Eltern geerbt hatte, mit dem aktuellen Wert zum Ermitteln der Gerichtskosten angeben müssen.

Das Grundstück ist ein Erbbaugrundstück mit dem Haus meiner Großeltern auf diesem Grundstück.

Mein Vater wohnt alleine und bezahlt keine Miete.

Frage(n):

Ist es korrekt, dass das Grundstück mit seinem Wert angegeben werden muss, obwohl es nicht meinen Eltern (Mutter) gehört - da Erbbauvertrag noch läuft?

Wie können/sollten wir den Wert ermitteln bzw. ansetzen?

Hier haben wir keine Ahnung, wie wir diesen ermitteln sollen.

Vielen Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?