Würde die Bertelsmann Gruppe sein Tochterunternehmen Random House verkaufen ??????

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r diamant999,

es fällt uns schwer zu glauben, dass Deine vielen gleichen Fragen ernst gemeint sind. Wenn es Dir dennoch ernst ist und Du hilfreiche Antworten erwartest, solltest Du Dir in Zukunft mehr Mühe beim Stellen Deiner Frage geben und beschreiben, worum es Dir genau geht.

Sollte sich unser Eindruck bestätigen, werden die Beiträge gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis. Ruth vom finanzfrage.net-Support

2 Antworten

Wohl kaum, warum sollte sie. Ausserdem ist Random House eine Gruppe in der Gruppe.

Hst Du Dir mal die Internetpräsenz, allein nur von Random House angesehen?

Das ist kein Verlag, schon gar kein Mittelständischer, sondern eine Verlagsgruppe für sich.

Bisher war ich ja der Ansicht, das Du ein Lektor bist, dem einfach nur die geschäftlichen Hintergründe fehlen.

Langsam denke ich, das Du entweder ein völliger Traumtänzer bis, oder uns hier einfach nur veräppeln möchtest.

Wenn Du ein Lektor bist, der seinen Beruf versteht, dann suche Dir einen Kaufmann udn gründe einen kleinen Verlag.

Einen Kauf kannst Du abhaken.

ich muss wfwbinder beipflichten. so wie du die fragen stellst, denke ich nicht das du auch nur die spur einer ahnung hast. wenn du da was kaufen willst, nerv hier nicht immer mit den gleichen fragen, die hier niemals beantwortet werden können, geh zu den verlagen und frag direkt nach

Was möchtest Du wissen?