Wtwenrente - Persönliche Entgeltpunkte

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das wichtigste habe ich vergessen einzufügen:

Wegfall der Kürzung der Versorgung nach dem Tod des/der Ausgleichsberechtigten

Die Versorgung der ausgleichspflichtigen Person wird aufgrund des Versorgungsausgleichs nicht (weiter) gekürzt, wenn der/die Ausgleichsberechtigte die Leistung aus dem im Versorgungsausgleich erworbenen Anrecht nicht länger als 36 Monate bezogen hat. Leistungen an Hinterbliebene sind unschädlich; es kommt ausschließlich darauf an, ob die ausgleichs-berechtigte Person selbst Leistungen erhalten hat. Der Antrag auf Wegfall der Kürzung ist bei der OFD - LBV zu stellen.

http://www.nlbv.niedersachsen.de/live/live.php?navigation_id=17876&article_id=68460&_psmand=111

das wichtigste habe ich vergessen einzufügen:

Wegfall der Kürzung der Versorgung nach dem Tod des/der Ausgleichsberechtigten

Die Versorgung der ausgleichspflich

Liebe/r Awsome41,

bitte achte in Zukunft darauf die Quelle anzugeben, wenn Du zitierst. Die Beachtung der Urheberrechte ist uns wichtig! Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.finanzfrage.net/policy. Die Beiträge werden sonst gelöscht.

Bitte bedenke auch, daß ein Antwort auf eine Frage von 2010 nicht mehr hilfreich ist. Vielen Dank für Dein Verständnis.

Viele Grüße

Ria vom finanzfrage.net-Support

0

Was möchtest Du wissen?