Wozu gibt es eigentlich mehrere Börsen in Deutschland?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Frankfurter Börse ist ganz klar die Nummer eins in Deutschland und wickelt den Großteil des Aktienhandels ab. Die kleineren Börsen, wie die Stuttgarter Börse bspw. haben sich hingegen auf gewisse Finanzprodukte spezialisiert, wie Zertifikatehandel z.B....

Es gibt ja schliesslich auch ALDI in vielen Städten!

Scherz beiseite, aber die Börsen sind ja entstanden, als der Handel mit Wertpapieren noch "körperlich" stattfand, also selten über Telephon und schon gar nicht über das Internet und deshalb gab es da Börsen an allen grossen Industrie- und Handelsplätzen.

Heute haben viele kleine Präsenzbörsen dicht gemacht oder sich spezialisiert, um zu überleben.

Daneben gibt es aber seit einigen Jahren Xetra als reine Onlinebörse und die Umsätze dort sind noch erheblich grösser als selbst in Frankfurt.

Was möchtest Du wissen?