Worauf muss ich achten, wenn ich Ende 2017 vorzeitig in Rente gehe und eine Abfindung vom Arbeitgeber in Höhe von mind 80.000 EUR erhalte?

2 Antworten

Hallo, die Fünftelregelung sollte anwendbar sein. Zuviel solltest Du davon aber nicht erwarten. (Ich habe Dich so verstanden, dass die Abfindung noch 2017 gezahlt wird.)

Sozialabgaben  sehe ich nicht, da Du mit Deinem normalen Jahreseinkommen schon sämtliche Bemessungsgrenzen gesprengt hast.

Viel Glück

Barmer

Es fallen in 2018 zumindest KV Beiträge an, sowohl für die Rente und auch für die da gezahlte Abfindung.

0

Zuerst würde ich dafür sorgen, das der Arbeitgeber die Abfindung erst 2018 zahlt. Also Mitte Dezember das Konto auflösen und dem Arbeitgeber am 2.1.18 die neue Bankverbindung mitteilen. Sicherlich muss man in Deutschland ansässig Sozialabgaben auch auf die Abfindung zahlen. Dies kann man umgehen, wenn man ab 1.1. 18 z. B. in der Türkei wohnt. Hier am 30. Abmelden und dann in der Türkei am 2.1.18 anmelden und dort ein Konto einrichten. So spart man Sozialabgaben, zumal diese nicht Rentensteigernd sind. Unsere Mitmenschen mit türkischen Wurzeln machen das auch so und melden sich bei Ihren Verwandten an.


Was möchtest Du wissen?