Wonach entscheidet sich der Zinssatz für einen Kredit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Zinssatz ist der Preis für das Risiko. Je höher die Bank auf Grund der Bonitätsprüfung dein Ausfallrisiko einschätzt, desto höher ist der Zins den zu zahlen musst.

Kannst du Sicherheiten vorweisen, dann ist der Zins sehr günstig. Faktoren wie Schufa-Auskunft, Wohnadresse, Gehalt, Branche des Arbeitgebers, Familienstand, bestehende Kredite (besteht eventuell schon eine Überschuldung, dann wird die Bank kaum noch einen Kredit vergeben), ehemalige Kredite (wurden diese ordnungsgemäß zurück gezahlt) spielen eine wichtige Rolle.

Die Banken können ihre Kreditzinsen nach Belieben festlegen.

Nach oben bildet der Konkurrenzdruck und schließlich auch die Sittenwidrigkeit eine ziemlich schwammige Grenze und nach unten das Bedürfnis mit der Kreditgewährung keine Verluste zu machen und Geld zu verdienen.

Letztlich entscheiden fast immer die Bonität des Schuldners, die Qualität seiner Sicherheiten sowie die Höhe und Laufzeit des Kredits und die Dauer der Zinsfestschreibung über die Zinshöhe.

Dei Schufascore spielt eine Rolle, aber natürlich auch die verlangten Gehaltsbescheinigungen.

  • Wie kommt man an günstige Zinsen?

Guck mal hier: www.fmh.de

Da findest du die wichtigsten Zinsvergleiche.

Was möchtest Du wissen?