Wollte bei meiner Sparkasse einen DWS Riesterfonds abschließen, aber die empfahlen mir mehr Deka?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich hoffe mein TIP kommt nicht zu spät, habe mich auch mit dem DWS-Riesterfond beschäftigt. Am besten schliesst du meiner Meinung nach, den DWS-Riesterfond direkt bei www.dws-direkt ab, dort ist der Ausgabeaufschlag niedriger als wenn du zur Deutschen Bank gehst und den Filialservice in Anspruch nimmst. Der "unabhängige Berater" wir dir den DWS-Riester-Rente-Premium empfehlen, da ist seine Provision höher. Meiner Meinung nach ist der DWS TopRente aber besser (das vormalige Riester-Produkt bei DWS) aber immer noch erhältlich.

Ganz einfach, es ist ein Fremdprodukt.

Du möchtest (im Übertragenen Sinn) bei Opel einen BMW kaufen.

Die könnten vermutlich, haben aber die Anweisung ihren ersten Vertragspartner zu empfehlen.

Gehe zu einem privaten Anlageberater, oder zur Deutschen Bank. die Verkaufen Dir den DWS auch ohen, dass Du dort ein Konto einrichtest.

Die Sparkasse wird Ihre Produkte anbieten, und eine andere Bank, z. b. Die Deutsche Bank, bietet wiederum Ihre derzeitigen Produkte an. Ich denke aber, beide Produkte sind ok und gut.

Ja, die Sparkassen lassen ihre Kunden vorzugsweise in Riesterprodukte der Provinzial, der DEKA oder der LBS sparen. Das sind eben ihre Verbundpartner. Des Weiteren haben die Sparkassen aber meistens auch eigene Riester-Sparpläne. Wenn du den DWS-Riesterfonds haben möchtest, solltest du, wie wfwbinder sagt, direkt zur Deutschen Bank gehen oder eben die Möglichkeit eines unabhängigen Finanzberaters in Anspruch nehmen.

Jede Bank hat eigene Fondsgesellschaften als Töchter. Bei de Sparkasse ist dies die DEKA. Bei der Deutschen Bank die DWS.

Die DWS-Premium-Rente bekommst du von jedem besseren unabhängigen Finanzaberater ;-)

Was möchtest Du wissen?