Wohnungsverkauf bei trennung?

3 Antworten

Beim Notar und bei der finanzierung sind wir beide mit namen eingetragen.

Ergo steht sie auch für 50% der Schulden ein .... bzw. sie haftet letztendlich mit Dir gesamtschuldnerisch.

Sie steht zu 50% im Grundbuch .... also steht ihr selbstverständlich auch 50 eines Wertzuwachses zu.

Sie hat mir defintiv nie was dazu gegeben.

So so / ach ja ..... Du hast den Abtrag für Eure "Hütte" geleistet und sie hatte ihr komplettes Einkommen als Taschengeld und auch den Haushalt hast Du alleine / vollumfänglich finanziert und "geschmissen"?

Ja ich hab ihr auch noch haushaltsgeld gegeben. Den kiga platz des kindes bezahlt und die rate fürs Autos

0
@Siehtam

"Prima" .... wenn Du über ein so gehobenes Einkommen verfügst, dass sie ihr Einkommen als "Taschengeld" verwenden kann / konnte. Bedeutet dann für die Zukunft auch, dass Du für Euer Kind ausreichend Unterhalt wirst leisten müssen und auch können.

0

Welche Forderungen stellt denn deine Freundin überhaupt? Auf so eine allgemein gestellte Frage ist schwer zu antworten.

Ist das ein gemeinsames Kind oder hast du die Kosten für ihr Kind übernommen?

Meine Ex Freundin will 50% des Zugewinn der Immobilie

0
@Siehtam

Das klingt doch fair. Nachteilig wäre es wenn sie die halbe Wohnung haben möchte.

Allerdings stellt sich noch die Frage ob die vorhandenen Schulden berücksichtigt werden.

0
@Lobber

die halbe Wohnung könnte sie haben, aber wovon will sie mich auszahlen ?

0

Die Frage ist schneller gestellt als beantwortet.

Die Freundin könnte sich ja auf den Standpunkt stellen, sie habe das Geld geschenkt bekommen.

Oder aber, sie habe dafür den Haushalt gemacht und das sei dann die Gegenleistung.

Was möchtest Du wissen?