Wohnungskauf mit Lebensgefährtin zu ungleichen Teilen

2 Antworten

Zu den beiden Vorgängerbeiträgen ist zu ergänzen, dass die Haftung pro rata des Eigentumsanteils auf beide Eigentümer verteilt ist. Dieser Fall tritt zwar bei einer Eigentumswohnung viel seltener ein als bei einer frei stehenden Immobilie, aber man sollte es wissen. So sollten beide Eigentümer Versicherungsnehmer z.B. bei einer Hausrat-/Haftpflichtversicherung sein und im Versicherungsschein sollten die Eigentumsverhältnisse aufgeführt werden. Letzteres wird Ihnen ein Versicherungsexperte näher und besser erläutern können als ich. Bei der zusätzlichen Finanzierung durch eine Bank sollte analog verfahren werden, damit im Trennungsfall der eine nicht für den anderen mithaften muß. Dies ist wichtig für den Fall, dass bei der Trennung ein Partner finanziell mittellos ist. Dann müßte der andere nämlich die gesamte Restschuldt des Bankdarlehens übernehmen (weil Sie der Bank gegenüber gesamtschuldnerisch haften). Also alles immer schön trennen.

Der Fragesteller schreibt ja, dass seine Lebensgefährtin keinen Kredit aufnehmen kann. Also wird er vermutlich alleiniger Darlehensnehmer, das ist bei vielen Banken möglich.

1

ostpower:

Ich gehe jede Wette ein, dass die Darlehensgeber die gesamtschuldnerische Haftung von euch beiden Erwerbern und Darlehensnehmern zur Bedingung macht. Wer sagt denn, dass sich die Einkommens-und Vermögensverhältnisse der Partnerin im Laufe der Zeit nicht positiv entwickeln und bei dir vielleicht negativ??

Im übrigen empfehle ich, sich vom Notar über Vorteil und Wirkung eines Vorkaufsrechts beraten zu lassen.

Lebenspartnerin Haus abkaufen

Ich besitze mit meiner Lebensgefährtin ein Haus zusammen welches im Zuge der Trennung von mir übernommen werden soll. Im Grundbuch sowie im Darlehen stehen wir zu jeweils 50 %. Bis auf 10.000,- € soll kein weiterer Wertausgleich stattfinden, da das Eigenkapital zu ungleichen Teilen geflossen ist. Meine Frage ist, welchen Kaufpreis muss ich ansetzen, damit es später keinen Ärger mit dem Finanzamt gibt. Kaufpreis abzüglich Verbindlichkeiten ? Als Beispiel Marktwert 250.000,- € abzüglich 150.000,- € Verbindlichkeiten = 100.000,- € / 2 = 50.000,- € Kaufpreis ? Da das Eigenkapital in ungleichen Teilen geflossen ist würde dann man aufrechnen, dass zum Schluß noch 10.000,- € übrig bleiben die Sie bekommt ?

...zur Frage

Risikominimierung einer Grundschuldeintragung wenn der Ehepartner nicht im Kaufvertrag ist

Mein Mann möchte für uns eine Immobilie erwerben. Die Hälfte des Kaufpreises zahlt er, die andere Hälfte nehmen wir mein Mann und ich als Kredit auf, den er zurückzahlen will. Als Selbstständiger hätte er Schwierigkeiten gehabt, den Kredit so zu bekommen, so dass ich auch mit im Kreditvertrag stehe. Im Kaufvertrag möchte er jedoch allein eingetragen werden, da er die Wohnung bezahlt bzw. den verbleibenden Kredit bezahlen will. Die Bank fordert, dass ich als Kreditnehmer auch für eine Buch-Grundschuld in Höhe von 100.000 € (Höhe des Kredits) eingetragen werde. Daraus ergeben sich für mich nur Verpflichtungen (und Risiken???) aber keine Rechte. Welche Möglichkeiten habe ich noch das Risiko für mich (z. B. im Fall einer Trennung oder Insolvenz meines Mannes) zu minimieren? Einen Ehevertrag haben wir nicht abgeschlossen. Noch habe ich den Grundschuldeintrag nicht unterschrieben, dafür aber den Kreditvertrag.

Vielen Dank für hilfreiche Hinweise und Ratschläge. Maja

...zur Frage

Hauskredit aufstocken bzw. umschulden

Hallo liebe Community,

ich habe zusammen mit meiner Freundin einen Kredit für den Neubau einer DHH aufgenommen. Dabei sind die Anteile mit 25% für mich und 75% für sie im Grundbuch eingetragen. Da unsere Beziehung nicht mehr wirklich rund läuft bin ich am Überlegen wie ich nach einer möglichen Trennung das Thema Kredit angehe. Ich würde gern im Haus bleiben und sie auszahlen. Das Problem daran ist aber, dass sie mehr EK eingebracht hat und ich somit den Kredit aufstocken müsste. Wie geht man sowas am Besten an? Sollte man jetzt schon die Bank ansprechen auch wenn es dann vielleicht nicht so kommt und man nur für Unruhe gesorgt hat? Was habt Ihr für Tips?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Wohnungsanteil verschenken?

Ich besitze einen Anteil an einer eigentums 25% meine Mutter besitzt die anderen 75% ich möchte die Wohnung entweder an meinen Sohn 10j oder an meine Lebensgefährtin verschenken.

I'm Fall meines Sohnes sollte der Vertrag so gestaltet werden das die Schenkung lediglich vorteilhaft bleibt.

Die Wohnung wird von meiner Mutter bewohnt sie bezahlt keine Miete.

Was ist zu beachten und wie muss r Vertrag gestaltet sein?

Für eine Lebensgefährtin würde ich Vorkaufsrecht eintragen wollen entweder für mich oder meinen Sohn.

...zur Frage

Grundschuld auf abbezahltes Haus meiner Eltern und meine neue Eigentumswohnungen verteilen?

Hallo, ich will mir mit meinem Lebensgefährten eine Wohnung kaufen. Für die Finanzierung müssen wir meine Eltern mit ins Boot nehmen. Nun will der Bankberater die Grundschuld auf das abbezahlte Haus meiner Eltern und die neue Wohnung verteilen. Ist das sinnvoll oder gibt das nur Vorteile für die Bank? danke für Antworten!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?