Wohnungskauf "Betreutes Wohnen"! Worauf sollte man achten?

2 Antworten

Lage, Lage, Lage. Wo steht denn die Immobilie? Die Wohnung sollte auf lange Sicht genug Nachfrage haben. Dann sind das gute Rahmenbedingungen. Gute Rendite...

Du schaust sehr stark auf die laufenden Einnahmen. Wie sieht es denn mit der Angemessenheit des Kaufpreises im regionalen Vergleich aus?

Von wem bekommst Du eigentlich die Miete? Von der Bewohnerin oder von der Pflegeorganisation? Hast Du Dir die Verträge mal angeschaut? Wie sind die Laufzeiten, wie die Konditionen?

Was mich stören würde, ist die Einbindung in das Pflegeheim. Eigentumswohnungen bringen weit mehr an Wertzuwachs wenn der Käufer sie auch selber beziehen könnte. Das ist hier unmöglich. Ein großer Käuferkreis bleibt also für immer verschlossen.

Ich würde vorsichtig sein.

40

Ich gehe auch mit etwas Vorsicht an die Sache ran. Der Mietervertrag wird zwischen mir und dem Mieter geschlossen. Die Miete bekomme ich direkt vom Mieter. Muss auch die NK Abrechnung machen. Muss mich noch informieren, welche Rolle genau das Rote Kreuz in der Sache spielt. Am Freitag werde ich die Wohnung besichtigen, wenn sonst nichts dagegen spricht.

0

Sind Wohnungen mit Stromheizungen effektiv günstiger als andere, wenn man so gut wie nie heizt?

Ich bin gerade auf der Suche nach einer neuen Wohnung und es fällt mir immer wieder auf, dass Wohnungen mit Stromheizungen deutlich günstiger sind als andere Wohnungen? Dieses liegt mit Sicherheit daran, weil jene wesentlich schwieriger zu vermieten sind. Natürlich sind auch die Nebenkosten günstiger, weil die Heizkosten noch nicht drin sind. Mir stellt sich aber die oben genannte Frage, weil ich eigentlich nie, beziehungsweise sehr selten heize. Ich habe da wohl ein dickeres Fell als andere. Also warum nicht gleich in so eine günstige Stromheiz-Wohnung? Oder ist der Strom generell teurer in solchen Wohnungen, weil diese den Strom anders einspeisen? Ich habe dazu im Internet nix gefunden, nur Infos darüber, dass Stromheizungen teuer sind und Tipps wie man richtig heizt. Aber das beantwortet nicht meine Frage. Also nochmal kurz:

  • Miete für Wohnungen mit Stromheizungen günstiger als andere

  • Ich selber heize oder bade so gut wie gar nicht

  • Stromverbrauch dann mehr oder weniger genauso hoch wie in anderen Wohnungen?

  • Sind Nebenkosten geringer, aber Strom wegen Duschen nur unwesentlich teurer? (Man bedenke, dass das Duschen mit Gas oder Öl ja auch erst bezahlt werden muss)

  • Ist deshalb wesentlich günstigere Mietwohnung vorzuziehen?

Ich hoffe ich konnte mich wenigstens etwas verständlich ausdrücken und hoffe ihr könnt mir helfen. :-)

...zur Frage

Mietkauf einer ET-Wohnung. Seriöse Abwicklung unter Freunden?

Habe vor eine ET.-Wohnung um ca. 130.000€ zu kaufen, da die Wohnungen in der Anlage verkauft werden sollen. Bekannter wohnt seit längerer Zeit in der Wohnung und hat Angebot vom Verkäufer erhalten diese Wohnung selbst zu kaufen. Hat aber leider das nötige Geld nicht! Miete ca. 800,--€ monatlich! Meine Idee: Ich kaufe diese Wohnung, Bekannter kann weiter drin wohnen bleiben. Was und wie ist es zu bewerkstelligen dass er diese Wohnung trotzdem in einigen Jahren erwerben und somit als sein Eigen übernehmen kann. Möchte nichts daran verdienen, also seriöse Abwicklung? Aber wie!

...zur Frage

Was haltet Ihr von einer ARAL-Tankstelle im Großraum Wuppertal mit einem Wohnhaus als Kapitalanlage?

Guten morgen zusammen,

mein Enkelsohn hat sich auf eine Immoblilienanzeige gemeldet und ich soll ihn unterstützen. Es handelt sich um eine Tankstelle nebst Familienwohnhaus mit folgender Objektbeschreibung :

An Mineralölhändler vermietete Aral Tankstelle mit 3 Hallen, 16 Garagen und Portal-Waschanlage, an hochfrequentierter Hauptstrasse in Schwelm 4 Wohnungen (ca. 270 m² Wfl.) mit einer Mieteinnahme jährlich: 61.056,00 Euro für einen Kaufpreis von.450.000 € . Ist das ein gutes Anlageobjekt ? Muss hier auf Besonderheiten geachtet werden ?

Klaus Pohl

...zur Frage

Prämien-Sparplan von der Sparkasse (kein Riester)

Hallo.

Ich suche einen Prämiensparplan von der Sparkasse, den man entweder online oder ungefähr im Raum Kaiserslautern - Heidelberg - Frankfurt - Stuttgart abschließen kann.

Dieser sollte eine bessere Rendite von ungefähr 3 % auf 25 Jahre haben! Angenommen eben, das der Zinssatz dazu nach den heutigen Marktbedingungen festgelegt wird. Die heutige Zins-Situation kann ja eigentlich nicht mehr viel schlechter werden, deswegen denke ich, dass mehr als 3 % Rendite bei einer Anlage von 25 Jahre drin sein müssten.

Ich wollte ungefähr 300 Euro pro Monat sparen. Dies soll meine Altersvorsorge sein.

Danke und Gruß

...zur Frage

Darf ich einen Bausparvertrag nur zum Sparen nehmen und die staatliche Förderungen ausnutzen?

Ich habe mir überlegt mit der wohnungsbauprämie (45 euro p.a.) und riestersparzulage (154 euro p.a.) und einem hoch Guthabenverzinsten bausparvertrag zum sparen zu nutzen OHNE später das Darlehen in anspruch zu nehmen so würde eine rendite von ca 30% p.a. erziehlen auf 512 euro im jahr. Ist das möglich die staatliche förderung so auszunutzen?

...zur Frage

Immobilienkauf / Verkauf unter Verwandten!!! Sollte man sich da einlassen?

Mein Schwiedervater ist mir sauer, da ich nicht mehr interessiert bin seine Wohnung als Kapitalanlage zu kaufen in der er gerade wohnt. Meiner Ansicht nach zu Unrecht, denn er könnte sie ja jederzeit auf dem Markt anbieten. Das will er aber nicht, denn er möchte in der Wohnung solange in Miete wohnen, bis er was geeignetes zum Kauf gefunden hat und das kann er nur, wenn ich sie kaufe. Er möchte sich von anderen Käufer nicht unter druck setzen lassen. ...nur habe ich mir vor 3 Monaten schon einen andere Wohnung gakauft und habe daher mein Interesse an der Wohnung meines Schweiegervaters zurückgezogen. Nun ist er stinkig auf mich und gibt mir die Schuld, daß er nun sein Leben lang an die Wohnung gebunden ist. Ohne ein Verkauf kann er sich keine andere Wohnung leisten, auch bekommt er nicht gerade so leicht eine Finanzierung, da er Rentner ist. Ich finde meine Situation ziemlich dämlich und finde zu Unrecht, daß mir nun die Schuld gegeben wird. Auch würde ich seinen Verkaufspreis nicht zahlen wollen, aber darüber haben wir noch nicht diskutiert. Das möchte ich auch nicht mehr. Wie soll ich nun auf die Schuldzuweisung reagieren? Gibt es denn keine Möglichkeit auf dem Markt eine Wohnung zu verkaufen, mit der Bedingung noch solange drin wohnen zu bleiben wie man will (in dem Fall, bis eine andere geeignete Wohnung zum Kauf gefunden wird?)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?