Wohnungsbrand durch Karton auf Herd....

1 Antwort

Wollt das eigentlich auch nur wissen um ein reineres Gewissen zu haben, da ich am Wochenende schlecht mit meinem Vermieter und der Versicherung sprechen konnte. Jetzt habe ich beide angerufen. Vermieter weiß bescheid und meldet sich wenn er mehr weiß. Versicherung weiß jetzt auch bescheid. Die Versicherung vermutet folgendes:

Den Schaden der Wohnung wird erst einmal die Feuerversicherung des Vermieters übernehmen. Diese Versicherung wird Regressansprüche gegen mich stellen. Diese Regressansprüche wird dann meine Haftpflichtversicherung übernehmen. Denn Die Wohnung und die Küchenzeile sind beides Mietgegenstände. All die Sachen die mir gehörten, würde die Hausratsversicherung übernehmen. Da ich keine habe, muss ich für meine Sachen selber aufkommen. Doch da die Wohnung leer stand, ist so gut wie nichts wichtiges verbrannt.Nur Kleinigkeiten.

Denn das was mir passiert ist, war keine volle Absicht, dass ist GANZ KLAR.Das liegt auf der Hand. Und wenn alles grob fahrlässig oder besser gesagt pure Absicht wäre, was man oder andere so anstellen, wozu gäbe es dann Versicherungen, denen man viel Geld in die Hände schmeißt.

Und wie oben schon beschrieben, einige decken auch die grobe Fahrlässigkeit mit ab. Ich denke jetzt positiv, was ich schon immer getan habe und mir geholfen hat. Und hoffe das beste. Danke zumindest für die Positiven beruhigenden Antworten... Für die Antworten die viell hart aber fair waren. Aber nicht für die, die hart und unfair waren, die sich einen spaß daraus machen.....egal

Dieses Thema ist hiermit geschlossen

Was möchtest Du wissen?