Wohnung verkaufen trotz Sicherheitshypothek?

2 Antworten

Daniel:

Die Sicherungshypothek ist kein Verkaufshindernis.

Der Käufer macht allerdings zur Bedingung, dass er lastenfrei erwirbt. Folglich müsste aus dem Verkaufserlös vorab der Gläubiger der Sicherungshypothek befriedigt werden. Erst danach darf der Notar von der Löschungsbewilligung Gebrauch machen.

Die Abwicklung erfolgt also über den Notar. An ihn ist der Kaufpreis auf ein Anderkonto zu zahlen.

Rein rechtlich geht das.

Aber, welcher Käufer würde denn schon eine belastete Wohnung erstehen wollen?

Jeder Käufer wird die Wohnung lastenfrei übernehmen wollen. Und damit bleibt bei der Mutter die Ablösung der Belastung hängen.

2

Was möchtest Du wissen?