Wohnung verkaufen

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Trotz der Nachbesserungen in Deinen Kommentaren, kann man das so nicht sagen.

Was allerdings passieren wird, ist bei einer solchen Gelegenheit, ist eine Neubewertung der Sicherheiten udn Deiner Bonität.

Daher kann man recht wenig dazu sagen was dabei rauskommen wird,, weil wir weder die Schätzwerte DEiner verbleibenden Wohnungen, nocht die Gesamtbelastung mit Krediten, die Mieten, die Kosten und DEin Gesamteinkommen kennen.

sicher ist nur eines, eine Gesamtverschuldung über 80 % der Schätzwerte, wird die Bank kaum zulassen.

Wenn die Gesamtbelastung unter 60 % der Werte bleibt (erstrangig), dann sind die Chancen ziemlich gut.

terminator:

Die Bank hat dir auf insgesamt vier Wohneinheiten ein Darlehen mit Sicherung durch eine G e s a m t grundschuld gewährt. Intern hat sie das Darlehen auf die Wohnungen je nach Größe, Ausstattung, Stockwerk, Unterhaltungszustand, kurzum nach deren Werthaltigkeit verteilt.

Wenn du nun eine Wohnung verkaufst, bedarf es zur deren Lastenfreistellung der Rückführung des Darlehensteils, der auf diese Wohnung entfällt. Der Teil des Kaufpreises, der darüber liegen sollte, gehört dir, es sei denn, es bestehen Leistungsrückstände oder ein Werteverfall der restl. Wohnungen oder Anzeichen einer Bonitätsschwäche, dann könnte es durchaus sein, dass die Bank den gesamten Kaufpreis beansprucht.

Empfehlung: Achte darauf, dass infolge der Darlehensanteilrückführung auch die Höhe der Annuität verringert wird. Üblicherweise bleibt sie nämlich in der bisherigen Höhe bestehen.

Warum sollte der Verkaufserlös nicht Dir gehören, sondern irgendeiner Bank?

Könnte es sein, daß die Bank noch ein laufendes Darlehen mit Grundschuld auf der Wohnung, die verkauft werden soll, hat? Könnte es sein, daß die Bank daher nach Wegfall der Sicherheit (der Wohnung, die verkauft wird) nun Alternativen oder einen Bargegenwert zur Ablösung des Darlehens (Vorsicht: Vorfälligkeitsentschädigung) haben möchte?

Kann es sein, daß Du hier bruchstückhaft uns einen kleinen Blick auf den eigentlichen Hintergrund gewährst, die wesentlichen Einzelheiten jedoch verschweigst?

terminator112 05.09.2014, 23:10

Es ist so,ich habe 1 Eigentumwohung und 2 Häuser,insgesamt 4 Wohneinheiten,ein Haus ist komplett vermietet.Bin krank und habe einen Antrag auf Erwerbsminderungrente gestellt,nun dachte ich ich kann den monatlichen abtrag mit verkauf senken und 20000 Euro für mich einbehalten,oder wollen die Banken immer den gesamten Betrag?

0
gandalf94305 05.09.2014, 23:30
@terminator112

Wie kommt die Bank bzw. wie kommen "die Banken" ins Spiel? Wo liegt der Anspruch irgendwelcher Banken begründet?

Welchen monatlichen "Abtrag" willst Du senken? Was meinst Du mit "Abtrag"? Ratenzahlungen für ein Darlehen? Eine Minderung der Erwerbsminderungsrente?

0

Werden die aktuellen Darlehen auf mehreren Wohnungen abgesichert, dann sollte man vor dem Verkauf und Beurkundung beim Notar unbedingt klären mit der finanzierenden Bank wie es mit den verbleibenden Immobilien weitergeht.

Die verbleibenden Immobilien werden bei der Bank neu eingewertet und es ist möglich dass die Bank den Teil des Darlehens welcher dem notariellen Kaufpreis entspricht behält und es für Sie nichts übrig bleibt.

Unbedingt im Vorfeld klären!

Also ich habe mich verschrieben,ich meinte würde ich 100000 Euro bekommen,kann ich eventuell 20000 Euro davon einbehalten?

wenn du eine Wohnung verkaufst, dann gehört das Geld dir. Wenn du damit Kredite abzahlen willst und einer dieser Kredite bei einer Bank läuft, dann mag das sein.

Wer kennt hier deine Finanzverhältnisse, deine Finanzierungssituation etc.? Damit kann auch keiner sagen, ob das mit den 100k möglich ist.

Wenn du genügend Sicherheiten hast, dann kannst du mit einer Bank sicherlich über die neue Kreditsituation verhandeln.

Das musst Du mit Deiner Bank besprechen.

ja kannst du im normalfall

Was möchtest Du wissen?