Wohnung nicht gereinigt, Übergabe/Kaution?

2 Antworten

Wie immer kommt es auf die Vertragsinhalte an.... ist "besenrein" vereinbart, dann ist die Wohnung auch nur besenrein zu übergeben ‼️

Zu den weiteren Punkten lies den Mietvertrag. Das Kochherd/ Toilettenbecken usw. einigermaßen gereinigt übergeben werden sollte, versteht sich von selbst, dazu bedarf es wohl keiner speziellen Klausel im Mietvertrag....nach meiner subjektiven Meinung ‼️🤷‍♀️

Kann Sie mir aber etwas von der Kaution abziehen

Ja. Die festgestelten Mängel stellen eine Beseitigungsaufforderung dar, die widrigenfalls in Ersatzvornahme zu Lasten der Kaution vorgenommen werden darf.

denn besenrein war die Wohnung schon und bohrlöcher gehören ja zur gewöhnlichen Abnutzung dazu?

Nur scheinbar: Wie so oft steckt hier der Teufel im Detail. Das etwa 4 Bohrlöcher einer TV-Halterung zum bestimmungsgemäßen Gebrauch des (Wohn-)Zimmers zählen, erschließ sich von selbst.
Das es weitere Dutzend von Halterungen einer modularen Schrankwand oder der ehemal. Bildergalerie auch sein sollen, eher nicht. Die wären tatsächlich als außergewöhmliche Abnutzung, mithin als Mangel, insgesamt zu beseitigen.
Und natürlich auch dann, wenn man sich vor seinem letzten Renovierungsanstrich die Mühe sparen wollte: Um Dübellöcher herum zu streichen gilt nicht als sachgerechte Ausführung.

Dass man die Wohnung besenrein übergeben kann meint, dass man nicht extra noch einmal feucht durchwischen muss. Es meint nicht, dass erkennbar uralte Kalkflecken an Armaturen und Badfliesen, Essensreste auf dem Cerankochfeld, Ränder von Übertöpfen auf der Fensterbank, Pizzareste im Backofen, Urinstein im WC oder dreckstrotzende Fensterrahmen dem Nachmieter überlassen werden dürfen.

Und genau dieser mangelhafte Reinigungs- und Pflegzustand der Mietsache scheint hier mit 'das klo ist nicht geputzt, herd, ofen,etc.' moniert. Da hilft staubsaugen oder drüberwischen nicht, dass muss (jetzt endlich mal) ordentlich sauber gemacht werden - so oder so :-O

G imager761

Was möchtest Du wissen?