Wohnung mieten oder kaufen - kann man das objektivieren?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Mit so einer Art Vergleichsrechner?

Den kann es nur dann geben, wenn die Zeitmaschine erfunden ist. Man müßte nämlich wissen, wie sich der Immobilienmarkt in den nächsten 50 Jahren entwickelt, wie sich die Mieten in dieser Zeit entwickeln, wo die Zinsen in dieser Zeit liegen, welchen Verlauf die Handwerkerkosten machen, welche Sanierungen bei der individuell ausgesuchten Immobilie anfallen, wie die Gesetzgebung in Sachen Baurecht ist, usw und sofort. Dein Unterfangen ist also aussichtslos.

Eine pauschale Antwort gibt es hier nicht. Dies kommt immer auf die individuelle Situation an, welche jeder für sich selbst beantworten muss.

Beides bringt seine Vor- und Nachteile mit sich.

Wer nur zur Miete lebt sollte sein Geld aber nicht nur zum Fenster hinaus werfen. 

Hier ist ein schöner objektiver Vergleich dazu.

https://youtube.com/watch?v=Ki_TlyXhnyw

Kann mich da nur anschließen: Das ganze objektiver zu gestalten, ist doch relativ schwierig und ein Vergleichsrechner müsste doch so einige Aspekte berücksichtigen. Denke man kann das ganze durchaus aus unterschiedlichen Blickwinkel betrachten - ob man aber mehr der Typ für kaufen oder mieten ist, muss man letztendlich ja selbst für sich entscheiden.

Gerade der Kauf einer Eigentumswohnung bringt aber auch so einige Besonderheiten mit sich, da man neben dem Eigentum in Form der Wohnung an sich ja auch Gemeinschaftseigentum erwirbt.

Was möchtest Du wissen?