Wohnung im Ausland wird vermietet. Mieteinnahmen werden im Ausland gemeldet. Auch in Deutschland?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich muss man Vermögen und Mieteinnahmen im Ausland dem deutschen Finanzamt melden. Steuern für die Immobilie kassiert in aller Regel der ausländische Staat; Deutschland behält sich nur vor, auf Grund der Einnahmen den Steuersatz auf das hiesige Einkommen zu erhöhen (Progressionsvorbehalt).

Weitaus interessanter als Mieteinnahmen ist für das deutsche Finanzamt meist, woher das Geld für das Feriendomizil stammt.

Fundstelle:http://finanzen.focus.de/D/DJ/DJT/DJTB/djtb.htm

Deutschland hat mit fast allen europäischen Staaten Doppelbesteuerungsabkommen geschlossen. Wenn die Besteuerung der Einnahmen im Ausland belegt werden können wird in Deutschland nicht noch einmal besteuert.

Was möchtest Du wissen?