Wohnung für Grundsicherung 30 Euro zu teuer- auch wenn ein Partner ALG 1 bekommt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vielen Dank für Eure Antworten, damit bin ich schon etwas schlauer :)

Es ist so, dass mein ALG 1 so angerechnet wird, bzw. bei meinem Freund so gekürzt wird, dass mir rechnerisch auch nur das Geld für die angemessene Miete bleiben würde.

Ist das richtig so?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Neuantrag auf Grundsicherung werden unangemessene Kosten der Unterkunft für maximal ein halbes Jahr übernommen, danach nur noch die angemessenen Kosten, das heißt, man sollte sich eine Wohnung suchen, wo die Mietkosten angemessen sind. Da aber nur dein Partner Grundsicherung bezieht, wird bei ihm die zu hohe Miete nur für seinen 50%-Mietanteil nach 6 Monaten begrenzt. Deine Miete mußt Du von Deinem ALG I zahlen, der Arbeitsagentur ist es sozusagen egal, wie viel Miete Du zahlst, die Alg-I-Zahlung richtet sich nur nach Deinem letzten Gehalt und der Steuerklasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau so ist es, Du bist nicht an o. g. Vorgaben gebunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Rentenfrau 13.09.2012, 02:35

ABER der Mietanteil des Freundes wird vom Sozialamt nur in angemessener Höhe übernommen (nach 6 Monaten nach dem Neuantrag).

0

Du bist da auch nicht gebunden, aber dein Lebensgefährte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?