Wohnsitz in Deutschland, aber überwiegend im Ausland lebend: Einkommenssteuerpflicht

1 Antwort

  • Wer in Deutschland seinen Wohnsitz, oder (ersatzweise) sene gewöhnlichen Aufenthalt ha, ist unbeschränkt einkommensteuerpflichtig.

Du hast Deinen Wohnsitz in "D", also bist Du unbeschränkt einkommensteuerpflichtig. die 183 Tage Regelung bezieht sich nur auf ausländisceh Einkünfte udn ist ggf. im DBA (Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung) geregelt.

  • Wenn Du in "D" ein Gewerbe errichtest, sind natpülich alle Gewinne daraus hier ganz normal zu versteuern.

  • wenn Du Dich hier anstellen läßt, egal ob im Betrieb Deines Mannes, oder einem anderen sind die Einkünfte hier zu versteuern.

  • Ausserdem müßt ihr doch sowieso Eure Steuererklärung hier abgeben, wenn Dein Mann hier ein Unternehmen hat.

  • spannend aber, wie Du Deinen hiesigen Betrieb von der Türkei aus führen willst.

  • Ihr seid, zumindest nach den geschilderten Verhältnissen und den deutschen Gesetzen nur hier steuerpflichtig, nur was mit eventuellen einkünften in der Türkei ist, auf die bestimmt auch das türkische Finanzamt seine Augen wirft, weiss ich nicht.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Was möchtest Du wissen?