wohnsitz anmeldung?

2 Antworten

Was Du da hast ist doppelte Haushaltsführung.

Wobei 8 Monate Pension schon sehr lange ist,.denn ein Möbliertes Zimmer, oder eine kleine Wohnung könnte billiger sein, bzw. was kostet die Pension?

Anmelden dort als 2. Wohnsitz.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

also ich bezahle 450 dafür eigene Küche und eigene bad und zimmer (kann man Studio nennen)
ich hatte 6 Monate Probezeit danach wurde es mit Konflikt verlängert auf extra 2 Monate.

also warum muss man sich anmelden, wenn man nicht weißt ob man bleibt oder nicht ...

0
@alinaim

Solange Du als Hotelgast geführt wirst, übernimmt die Meldung das Hotel mit dem Meldezettel.

1

nur wenn die Pension erlaubt dass man dort anmelde und gibt eine Wohnungsgeberbestätigung.

Firmensitz vs. Wohnsitz vs. Krankenversicherungspflicht

Hallo, ich bin nun schon seit längerem dabei herauszufinden, wie ich meine derzeitige Situation "richtig" angehe. Ich bin Deutsche und verlagere nun meinen Wohnsitz nach Belgien (Abmeldung in D). Ich will Gewerbe anmelden sowohl in Belgien als auch in Deutschland (e-commerce). Die Frage ist, wo ich das Hauptgewerbe anmelde und wo die Betriebsstätte. Meine derzeit letzte Information war, dass ich in Belgien das Hauptgewerbe anmelden muss, da ich dort meinen Wohnsitz bzw. gewöhnlichen Aufenthalt habe. In Deutschland bin ich ca. 1x im Monat (Wohnung meiner Mutter). Dies bedeutet dann auch, dass ich in Belgien sozial- und krankenversichert sein muss, d.h. alle meine deutschen Verträge kündigen muss. Soweit auch logisch. Aber was ist, wenn ich nun in 2 Jahren beschließe, meinen Wohnsitz wieder nach Deutschland zurückzuverlegen - muss ich das dann alles wieder ändern, d.h. aus der deutschen Betriebsstätte den Hauptsitz machen und aus dem belgischen Hauptsitz die Betriebsstätte? Und muss ich wieder alle Sozial - und Krankenversicherungen kündigen und mich erneut in D anmelden? Das macht für mich wenig Sinn, da man ja gerade durch lange Zugehörigkeit Vorteile hat (z.B. niedrigere Tarife in der KV durch niedriges Einstiegsalter). Und wenn es dann irgendwann so gut läuft, dass ich auf den Malediven wohnen will, dann muss ich meinen Firmensitz auch dorthin verlagern, Krankenversicherung etc. eingeschlossen? Erscheint mir wirklich nicht sehr sinnvoll... Gerne hätte ich gewusst, ob ich richtig liege oder es vielleicht doch eine Lösung gibt, die weniger administrativen Aufwand mit sich bringt für unser mobiles Zeitalter.

Vielen Dank im Voraus. Claudia

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?