Wohnrecht auf Lebenszeit?

1 Antwort

Hallo,

auch wenn der Wohnrechts Inhaber das Wohnrecht nicht wahrnimmt, muss er aber für Kosten der Instandhaltung, Reparatur und die Nebenkosten aufkommen.

Das Wohnrecht erlischt dadurch nicht, es besteht bis an sein Lebensende ‼️

Hallo Gaenseliesel, ganz so einfach ist es, so glaube ich, nicht. Die BGH-Rechtsprechung sagt es etwas anders. Ich bin kein Jurist und in meinem Alter begreife ich nicht mehr alles. Trotts-dem vielen Dank.

0
@Gaenseliesel

Das ist richtig, nur wie bekomme ich die "Dame" dazu das Sie die arbeiten auch ausführt ? Sie antwortet auf kein Schreiben von mir. Auch am Telefon bekomme ich keine Antwort

0
@Fraglich822

hm..... nochmals kurze Mitteilung per Einschreiben/Rückschein..... betr. Mietzahlung vorerst einzubehalten.... einen Grund hast du ☝️ irgendwer wird sich daraufhin schon gesprächsbereit zeigen 😉

0
@Gaenseliesel

Nochmals vielen Dank für ihre Müh. Aber auch Einschreiben werden nicht beantwortet. Ich brauch auch keine Miete zu Zahlen ,nur Nebenkosten. Ziemlich verzwickte Angelegenheit.

0
@Fraglich822

Ansonsten, wenn nicht einmal Miete anfällt, dann würde ich notwendige Reparaturen so gut es geht selbst in die Hand nehmen.... letztlich ist es deine persönliche Lebensqualität, die unter den gegebenen Umständen leidet.

Gezahlte Rechnungen abheften, nur für alle Fälle zur eigenen Vorsorge .... irgendwann kommen etwaige Erben um die Ecke und bitten möglicherweise zur Kasse 🤷‍♀️ zumindest ist dies nicht gänzlich ausgeschlossen 😉

0

Was möchtest Du wissen?