Wohnraumzweckentfremdung durch Nebengewerbe?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es macht keinen Sinn, Fragen hier mehrfach zu stellen. Und es macht auch keinen Sinn, Fragen zu stellen, die nur vor Ort beantwortet werden können: Welche Gebühren DEINE Stadt für Genehmigungen nimmt, kannst Du nur der Gebührensatzung DEINER Stadt entnehmen oder bei der Verwaltung DEINER Stadt erfragen.

Wahrscheinlich ist wiwa09 nur nochmal auf die gleiche Taste gekommen.

0
@EnnoBecker

Na ja, dann müßte die Taste aber locker gewesen sein, denn die Frage ist anders formuliert...

0
@Privatier59

Was du so alles prüfst....

Andererseits, inzwischen gab es in meiner Stadt Nachrichten, wonach überlegt werden soll, die Zweckentfremdung von Wohnraum zu vermieten. Da geht es zwar um Ferienwohnungen - aber vielleicht soll das ja auch den Home-Office-Arbeiter betreffen.

Aber das wäre dann wohl eher das Problem des Mieters.

0
@EnnoBecker

Ignoriert bitte meine Frage, wo ich zwar noch etwas hinzugefügt habe. Werde nun mein Gewerbe wie der Vermieter wünscht abmelden. Sorry dass ich noch einmal gefragt habe, und noch ein paar Infos hinzugefügt habe. Aber Danke.

0
@wiwa09

Und ich würde es drauf ankommen lassen.

Dass jemand zu Hause einen Schreibtisch hat, ist wahrlich nichts Ungewöhnliches.

Das habe ich auch.

0
@EnnoBecker

Was ich nicht weiß macht mich nicht heiß. Das gilt auch für Baubehörden. Dumm aber, wenn der liebe Nachbar ein Stinkstiefel ist und seine Observationsberichte in der Gegend rumschickt!

0
@Privatier59

Klar, und wegen 3 m² Schreibtisch und 20 Blatt Schreibpapier kommt dann gleich das Sibirienkommando.

0

Was möchtest Du wissen?