Wohngeld etc beantragen?

4 Antworten

Dein Problem wird weniger das Jobcenter, sondern der Vermieter sein.

Deine Freundin kann Dir zwar anbieten, die Wohnung zu "übernehmen", aber das funktioniert nur dann, wenn der Vermieter damit einverstanden ist. Du hast also keinen Anspruch darauf.

Du meinst nicht Wohngeld, sondern KdU vom jobcenter?

Mit Attest sollte das eigentlich klappen trotz U25.

Wohngeld hat mit dem Alter wenig zu tun.

Ob und wieviel Du bekommen kannst, berechnest Du selbst (Rechner im Netz).

"dass das Jobcenter sowas gerne herrauszögert" - am besten Du sagst das dem dortigen Bearbeiter - dann wird es sich bestimmt beeilen.

ARGE unterstellt Bedarfsgemeinschaft und zahlt meine Wohnung nicht,was kann ich tun?

Ich wohne seit Januar in einer eigenen Wohnung!Zuvor habe ich nach Haftentlassung im November 2011 bei meiner Ex-freundin gewohnt,um überhaupt bis Wohnungsfindung irgendwo gemeldet zu sein.Die Wohnung ist vom Preis angemessen,B-Scheinpflichtig,welcher beantragt und genehmigt wurde.Im januar 2012 wurde bei mir eingebrochen.Daraufhin hatte ich eine Begehung vom Amt,welche so verlief,das meine Wohnung als eigentlicher Lebensmittelpunkt angezweifelt wurde,da sich der Ansicht meiner Bearbeiterin nicht genügend perönliche Gegenstände(Ich war 8 Jahre in Haft)in der Wohnung befänden.Für Monat März bekam ich 260,80Euro und Miete wurde für März nicht angewiesen!Ich bin komplett bei meiner Ex -Lebensgefährtin angerechnet worden,die zur Zeit ALG1 bezieht,und Ihr wurden Wohngeld und Essensgeldzuschlag komplett nicht gezahlt!Ich habe mir einen Anwalt genommen,Sie auch!Der Anwalt hat bis jetzt noch nichts unternommen,und im April ist der 2.te Monat Miete nicht bezahlt.Ich habe auch noch eine Privatinsolvenz laufen,die natürlich kippt,wenn ich während der Wohlverhaltensperiode neue Schulden mache.Ich weiss nicht wie wir uns dieser Vorwürfe erwehren sollen,und wie ich ein neues Leben unter solchen Umständen ohne neu straffällig zu werden,führen soll!Wer hat Rat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?