Woher kommt das Kurzarbeitergeld? Wer kommt dafür auf?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Kurzarbeitergeld wird von der Arbeitsagentur gezahlt, diese wiederum finanziert sich aus den Beiträgen zur Arbeitslosenversicherung der Arbeitnehmer und der Arbeitgeber. Sollte das Geld nicht reichen, muß der Bund der Arbeitsagentur ein Darlehen geben. Außerdem zahlen die Arbeitgeber in den ersten 6 Monaten vom Kurzarbeitergeld noch die Sozialversicherungsbeiträge der Kurzarbeiter und stocken (so glaube ich zu wissen), sogar das Kurzarbeitergeld noch auf. Hätten wir das Kurzarbeitergeld nicht, sähe es auf dem Arbeitsmarkt ziemlich düster aus. So bleiben die Fachkräfte den Firmen erhalten und die Ausgaben der Arbeitsagenturen (und auch die der Argen) steigen nicht so stark wie bei einer sofortigen Arbeitslosigkeit. Außerdem ist es für die Kurzarbeiter selber natürlich viel beruhigender, noch bei der Firma zu sein, zwar mit weniger Arbeit - als gekündigt zu sein mit wenig Aussicht auf einen baldigen neuen Job.

Das KuG wird von der Bundesagentur für Arbeit gezahlt. für eventuelle Defizite steht der Steuerzahler (Bund) grade. letztes Jahr hatten die noch einen sehr hohen überschuss auf dem Konto, der aber durch die Kurzarbeit nun ziemlich schnell zerrinnt.

Teufelskreis sehe ich so nciht. DieFrage dabei ist folgende:

Wenn wir statt KuG zu zahlen plötzlich viel mehr Arbeitslose hätten, würden entweder die Beiträge zur Arbeitslosenversicherung sehr steigen, oder der Bund müßte auch einstehen (was wahrscheinlich wäre, denn in einer Krise die Abgaben für die Unternehmen und Arbeiter zu erhöhen würde nciht gehen). Damit würden die Kosten auch steigen.

Aber die Neueinstellungen danach wären garantiert viel zögerlicher, als bei einem beginnenden Aufschwung einfach wieder normal zu arbeiten.

Man sah es ja in der Autoindustir, wo von Kurzarbeit wegen der Umweltprämie in einigen Werken weder voll gearbeitet wird. (wären die Leute raus gewesen, hätte man bestimmt nciht gleich wieder eingestellt.

Ich halte das KuG für eine gute Methode eine Krise zu überstehen.

Was möchtest Du wissen?