Wofür steht die Bezeichnung Hartz IV?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Geschichte der Hartz-Gesetze beginnt Anfang des Jahres 2002, als der sogenannte Vermittlungsskandal die politische Bühne Deutschlands erschüttert. Ein Innenrevisor der Bundesanstalt für Arbeit (BA) hatte publik gemacht, dass die BA in ihren Statistiken seit Jahren wesentlich mehr vermittelte Arbeitslose ausweist, als sie in Wahrheit auf dem ersten Arbeitsmarkt unterbringt.

In diesem Zusammenhang treten die vielen Missstände des Arbeitsmarktes auch insgesamt noch einmal zu Tage.

Unter dem Druck der geschockten Öffentlichkeit (und ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl) wechselt Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) unter anderem den bisherigen Behördenleiter Bernhard Jagoda aus (Foto) und ruft eine Kommission aus 15 Sachverständigen unter Leitung des VW-Personalvorstandes Peter Hartz ins Leben.

Dieser stellt die Vorschläge der Experten am 16. August 2002 im Französischen Dom zu Berlin mit großem Pomp der Öffentlichkeit vor. Das Dossier zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit enthält 13 Module zum Abbau der Arbeitslosigkeit und umfasst 343 Seiten. In der zweiten Regierungsperiode von Bundeskanzler Gerhard Schröder dient es als Grundlage für die vier "Gesetze für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt" (Hartz-Gesetze).

Hartz verspricht, dass seine Arbeitsmarktreformen die Zahl der Arbeitslosen von damals etwa vier Millionen Menschen bis Mitte 2005 auf zwei Millionen reduzieren werden - eine Voraussage, die sich nicht bewahrheiten soll.

Zu einem der bekanntesten neuen Arbeitsmarktinstrumente entwickeln sich ab dem Jahr 2003 die sogenannten Ich-AGs, die auf das zweite Hartz-Gesetz zurückgehen. Arbeitslose, die eine selbständige Tätigkeit aufnehmen wollen, erhalten bis zu drei Jahre einen Zuschuss von maximal 600 Euro im Monat für ihr Projekt.

Kaum ein Gesetz der Regierung Schröder trifft auf so heftigen Widerstand in der Bevölkerung wie das Hartz-IV-Gesetz, das nach zähem Ringen im Vermittlungsausschuss Anfang 2005 in Kraft tritt. Das Gesetz führt das Arbeitslosengeld II ein - eine Sozialleistung, welche die bisherige Arbeitslosenhilfe und die Sozialhilfe für Erwerbsfähige ersetzt. Ziel der Reformen ist es, die Arbeitslosenzahlen zu senken, die Verwaltung zu entlasten und die Betreuung der Betroffenen zu verbessern.

Auch im Sommer 2007 ist das vierte Hartz-Gesetz noch umstritten. Einige Ministerpräsidenten der Union hatten gefordert, den Regelsatz von 347 Euro für Arbeitslosengeld-II-Bezieher zu erhöhen. Auch Arbeitsminister Franz Müntefering ist dafür - allerdings nur unter der Bedingung, dass zugleich Mindestlöhne eingeführt werden. Dies wiederum lehnt die Union ab. Ob Arbeitslosengeld-II-Bezieher künftig mehr Geld erhalten werden, ist daher derzeit ungewiss.

Das Hartz IV-Gesetz regelt die Grundsicherung durch das Arbeitslosengeld II (ALG II) für erwerbsfähige Hilfebedürftige. Benannt wurde das Gesetzt nach Peter Hartz, der wesentlichen Anteil an der Gestaltung des Gesetzentwurfes hatte.

Zahnersatz bei Hartz IV-Zuschuss und privater Krankenversicherung

Hallo! Ich habe folgendes Problem: Ich bin selbständig, erhalte aber auf Grund eines zu geringen Einkommens einen Zuschuss nach HARTZ IV (u. a. den Krankenkassenbeitrag).

Da ein Wechsel in die GKV nicht möglich war, bin ich im günstigsten Tarif der PKV versichert, der u. a. eine Zuzahlung zum Zahnersatz von 50 % vorsieht. Nun steht eine dringend notwendige Zahnsanierung mit Zahnersatz an. Gesamtkosten des Zahnersatzes ca. 6000,- €.

Der Krankenkasse habe ich, mit dem Kostenvoranschlag des Zahnarztes, zusätzlich meinen HARTZ IV-Bescheid und einen Antrag auf erhöhte Bezuschussung des Zahnersatzes gestellt (ein Versuch war es zumindest Wert).

Die Krankenkasse teilte mir nun mit, dass lediglich 2500,- € - entsprechend dem abgeschlossenen Tarif - übernommen werden können.

Gibt es irgendeine Möglichkeit, den Restbetrag - zumindest in Form eines Darlehens - von der PKV oder vom Job-Center zu erhalten?

(Hinweis: Ich habe beim Job-Center noch nicht angefragt, da dieses erst nach neunmonatigem Streit überhaupt bereit war, die KV zu zahlen)

Vielen Dank!

...zur Frage

Steht einem während der Schwangerschaft mehr Hartz IV zu?

Hallo, kann mir einer sagen, ob Frauen die Hartz IV kriegen während einer Schwangerschaft Anspruch auf mehr Geld haben? Mir wurde das gesagt. Wie viel mehr ist das? ICh danke euch.

...zur Frage

Meine Freundin bekommt nur 700 € Arbeitslosengeld I - steht ihr zusätzlich noch Hartz IV zu?

Meine Freundin war im Familienunternehmen beschäftigt welches jetzt insolvent ist. Sie bekommt 700 € Arbeitslosengeld 1. Steht ihr zusätzlich noch Hartz IV zu?

...zur Frage

Hartz IV gekürzt und Minjob beendet, aber keinen Arbeitsvertrag. Lohnabrechnung?

Hallo Community,

weil ich nicht mehr weiter weiss, schreibe ich deswegen hier und hoffe, es kann mir jemand weiterhelfen.

Bekomme Hartz IV und habe Anfang Monat einen Minijob im Restaurant angefangen. Habe auch beim Jobcenter Bescheid gegeben. Habe gesagt, es werden so 25-30 Stunden im Monat. Jetzt habe ich einen neuen Bescheid mit Kürzung von insgesamt 284 Euro erhalten. Habe jedoch im Restaurant wieder aufgehört, weil ich mit der Chefin nicht klar kam und sie mir auch auf wiederholte Nachfrage keinen Arbeitsvertrag für das Jobcenter geben wollte. Meine Info wegen der Beendigung hat sich wohl mit dem Bescheid überschnitten. Darin steht jedoch eben, dass sie nen Arbeitsvertrag wollen, die erste Lohnabrechnung und eine Quittung über den Erhalt des ersten Monatslohns. Meine Restaurant-Chefin hat zwar gemeint, ich würde bis zum 10. Juli eine Lohnabrechnung erhalten und das Geld würde überwiesen werden, aber da ich nicht weiss, ob sie mich überhaupt angemeldet hat bzw. meinen Stundenzettel einfach weggeworfen hat und ich überhaupt noch ne Lohnabrechnung bzw. den Lohn sehe, habe ich jetzt Angst, dass ich am Ende der Dumme bin und beweisen muss, dass ich überhaupt gearbeitet habe, damit ich den Lohn sehe. Oder mir das Jobcenter eventuell an den Karren fährt und behaupten kann, ich hätte den Lohn schon in bar erhalten.

Kann mir bitte jemand sagen, was ich jetzt machen soll?? Ich meine, ich hatte keinen AV, keine Info, ob ich überhaupt angemeldet bin. Existiert im besten Falle nur noch der Stundenzettel. Bin echt verzweifelt.

Vielen Dank für Eure Antworten, Grüße, Oliver

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?