Wofür darf die Mietkaution verwendet werden?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du machst deine –hoffentlich berechtigten- Forderungen beim Mieter beim Auszug geltend. Dann gibst du eine Frist zur Nachbesserungen (bei nicht vertragsgemäß ausgeführten Reparaturen). Wenn die Forderungen nicht erfüllt werden, lässt du die Reparaturen von einer Firma erledigen und schickst die Rechnung dem Mieter mit der Bitte um Bezahlung (Frist setzen!). Passiert dann noch nichts, kürzt du die Kautionssumme um deine Forderung und zahlst den Rest aus.

So geht das!

Man rechnet also die Kaution ab. Evtl. behält man auch noch einen Teil zurück für die kommende Nebenkostenabrechnung, wenn die letzte NK-Abrechnung eine NK-Nachzahlung erforderte. Hatte diese NK-Abrechnung ein Guthaben, besteht keine Berechtigung zum Teilrückbehalt!

0

Was möchtest Du wissen?