Wo verkaufen wir unsere GmbH (Zeitarbeit)

2 Antworten

Guten Tag,

wir hätten Interesse Ihre firma abzukaufen. 

Koennten Sie uns freudlicherweise den Preis mitteilen? 

Haben Sie vielen Dank im Voraus. 

Mit freundlichen Grüssen 

Monika Burger

Kontakt: monika.burger@email.cz

Es gibt eine Unternehmensbörse: Werbung durch Support gelöscht

Riecht es hier etwa nach Werbung?

1
@EnnoBecker

nexxt-Change kommt von der KfW-Bank in Zusammenarbeit mit dem Bundeswirtschaftsministerium und dient zur Unternehmensvermittlung -

0

Der Vorkaufsrechtnehmer will nicht ohne Zahlung von 10.000 Euro der Rangrücktrittserklärung für eine Grundschuld zustimmen. Was tun?

Meine Eltern verkauften vor einigen Jahren ihre Firma an die benachbarte Firma, da diese auch gerne das Wohnhaus wollten, meine Eltern aber nicht verkaufen wollten, haben sie ein Vorkaufsrecht eintragen lassen.

Jetzt möchten wir renovieren und eine Grundschuld eintragen lassen, die Bank möchte an erste Rangstelle, dem stimmt der Rechtsnachfolger der inzwischen insolventen Nachbarfirma nur zu, wenn wir bereit sind, 10.000 Euro zu verkaufen und sie entlassen uns komplett von dem Vorkaufsrecht. Wir möchten jedoch gar nicht verkaufen, nur das Darlehen.... Was sind unsere Möglichkeiten?



...zur Frage

Gbr in GmbH umwandeln oder einbringen -> Bester Weg

Hi @ all,

wir (zwei Gesellschafter) haben eine GbR welche jährlich zw. 50k u. 100k an Umsatz macht (nebenberuflich). Nun möchten wir diese in eine GmbH umwandeln und hauptberuflich tätig werden. Wir möchten unser Kapital sowie Sachwerte ungehr aus der GbR heraus ziehen (Einkommsensteuer) sondern wenn möglich, direkt in die GmbH einbringen. Weiterhin suchen wir den kostengünstigsten Weg (Steuern auf das angesmmelte Vermögen) eine GmbH zu gründen.

Vielleicht hat das jemand schon gemacht und kann uns hierzu gute Tips geben:-) Danke im voraus!!

Sonnige Grüße

...zur Frage

wie können wir das erbe für unsere kinder vor staat schützen?

hallo zusammen,

wir brauchen euren ersten rat:

wir schuften seit 45 jahren und haben einen betrieb unter führung. wir konnten etwas sparen. wir möchten das angesparte vor dem staat schützen, falls wir nicht mehr arbeiten können. wir möchten es den kindern vermachen (wir haben immer alles für die familie getan).

die immobilien liegen im ausland (1. problem: sind dem finanzamt / krankenkasse nicht bekannt, tauchen daher auch nicht in der steuererklärung auf. der grund, weshalb sie nicht in der steuererklärung vorkamen ist, dass sie einfach nicht vermietet wurden. daher ist uns ein wenig bange, wie wir das jetzt angehen ohne dass das finanzamt auf einmal aufschreckt..), sind knapp 600k€ wert. wir möchten sie gerne verkaufen und die erlöse auf unsere 5 kinder verteilen. ist das clever oder würdet ihr was anderes machen?problem 2. durch unsere selbständigkeit haben wir insgesamt nur einen rentenanspruch auf 350€ monatlich insgesamt als paar. nicht genug, um zu überleben :/

da wir nicht die letzten 45 jahre gearbeitet haben um alles zu verschleudern, sondern möchten, dass es unsere kindern besser geht als wir, interessiert uns die frage, ob es eine möglichkeit gibt, wie wir das erbe den kindern vermachen können und doch vom staat im alter unterstützt werden können?

die immobilien haben an wert verloren, und verursachen nur kosten. daher ist es uns lieb, wenn wir sie los werden. und die steuerfreibeträge sind uns bekannt, aber wie geht man dann vor, wenn diese immobilien bisher nicht als vermögen bekannt sind?

danke für eure hilfe!

...zur Frage

ich hab Grundstück geerbt- was nun?

Hallo zusammen! Ich habe ein kleines Grundstück geerbt und jetzt überlegt sich unsere Familie, was damit weiter zu machen ist: als Platz für Bau eines größeren Hauses in Zukunft zu halten oder jetzt mit Nutzen zu verkaufen. Am meisten kümmern uns eventuelle Kosten, die mit Baugenehmigung entstehen können. Wir haben uns noch an keine Sachverständigen gewandt, werden das aber unbedingt machen. Zuerst möchten wir die Meinungen anderer Menschen erfahren. Wer davon mehr weiß, bitten wir um Info.

...zur Frage

Entsafter als Betriebsausgabe?

Wir sind eine GmbH und beschäftigen uns hauptsächlich mit Softwareentwicklung. Das Personal besteht nur aus 2 fest angestellte Mitarbeiter, beide geschäftsführende Gesellschafter (jeweils zu 50% beteiligt). Der Firmensitz und das Büro befindet sich zur Zeit in der Wohnung eines Mitarbeiters (1 abgeschlossenes Zimmer in eine 4 Zimmerwohnung). Nun wollen wir einen Entsafter für ca. 900 Euro (Netto) beschaffen, für die Verpflegung von Mitarbeiter sowie Gästen/Partnern. Die Frage ist ob wir den Entsafter (z.B. wie eine Kaffeemaschine) als Betriebsausgaben verbuchen können?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?