Wo trägt man die Scheidungskosten ein bei der Steuererklärung 2013?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

soweit ich weiß, ist unklar, ob das überhaupt noch als aussergew. Belastungen anerkannt wird. Angeben auf jeden Fall und bei Ablehnung Einspruch erheben. Evtl. gibts schon Musterprozesse dazu. Einzutragen sind die Kosten bei den aussergew. Belastungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das FG Düsseldort hat dazu entschieden, der BFH höchstrichterlich wohl noch nicht.

Lies mal hier die Information dazu: http://www.vlh.de/familie-leben/scheidung/neues-urteil-scheidungskosten-komplett-absetzen.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?