Wo muß versteuert werden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Weit verbreitet ist die Meinung, sobald man in Luxemburg arbeite, habe man mit dem deutschen Finanzamt „nichts mehr zu tun“. In vielen Fällen stimmt dies auch. Eine Steuererklärungspflicht in Deutschland kann allerdings bestehen, sobald zusätzlich zu den luxemburger Lohneinkünften auch noch sonstige deutsche Einkünfte kommen oder ein Ehepartner in Deutschland arbeitet. Schwierig wird es vor allem dann, wenn der Arbeitsort nicht nur in Luxemburg, sondern auch in Deutschland und/oder weiteren Staaten liegt. Wie die immer wiederkehrenden Fragen der Bürger bei den Finanzämtern der Region (Trier, Bitburg-Prüm und Bernkastel-Wittlich) ergeben, herrscht im Einzelfall große Unsicherheit unter den Grenzpendlern, wann eine Steuererklärung beim deutschen Finanzamt abgegeben werden muss und welche Folgen dies hat. 

http://www.diegrenzgaenger.lu/index.php?p=edito&id=3011  

Wer seinen erstem Wohnsitz in Deutschland hat, ist hier unbeschränkt steuerpflichtig. Etwaige am Arbeitsort Luxemburg einbehaltene Steuerabzüge können auf die in Deutschland fällige Steuer angerechnet werden.

Was möchtest Du wissen?