Wo muss ich in der Anlage UR meine Umsätze aus Rechnungen eintragen, die ich an ein Unternehmen in der Schweiz gestellt habe (ohne Umsatzsteuer)?

2 Antworten

Hallo, danke für die schnelle Antwort. Bin jetzt nur erneut verunsichert, da unter C ab Zeile 22 der §13b genannt wird, auf den ich auch in meiner RE verwiesen habe:

"Dieser Betrag enthält keine Umsatzsteuer, da nach § 3a Abs.3 UStG in Deutschland nicht steuerbar; nach § 13b ist die Steuerschuld verlagert. Die Steuerschuld geht damit auf den Rechnungsempfänger über."

Die Steuerberaterin meiner Frau sagt Zeile 44....

I am confused! Sie sind sich sicher: für eine RE an ein Unternehmen in der Schweiz mit obigem Hinweis: Zeile 37?!

Danke für Ihre kurze Klarstellung.

Seite 2 Zeile 37

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hallo, danke für die schnelle Antwort. Bin jetzt nur erneut verunsichert, da unter C ab Zeile 22 der §13b genannt wird, auf den ich auch in meiner RE verwiesen habe:

"Dieser Betrag enthält keine Umsatzsteuer, da nach § 3a Abs.3 UStG in Deutschland nicht steuerbar; nach § 13b ist die Steuerschuld verlagert. Die Steuerschuld geht damit auf den Rechnungsempfänger über."

Die Steuerberaterin meiner Frau sagt Zeile 44....

I am confused! Sie sind sich sicher: für eine RE an ein Unternehmen in der Schweiz mit obigem Hinweis: Zeile 37?!

Danke für Ihre kurze Klarstellung.

0
@PhilippDoerr

ALso nun auf Anfang und ein kompletter Sachverhalt. Ich ging von einer Lieferung in die Schweiz aus.

Der Tipp Der Kollegin, die Deine Frau berät deutet auf sonstige Leistungen, die keinen Vorsteuerabzug zulassen (steuerfreie Umsätze ohne Vorsteuerabzug).

Also, Was für Leistungen erbringst DU und was sind eine Kunden, Privatleute, oder Unternehmer?

0

Was möchtest Du wissen?