Wo liegt der Unterschied zwischen Sparkassen und Volksbanken?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sparkassen sind - bis auf wenige Ausnahmen* - öffentlich-rechtliche Kreditinstitute. Träger einer Sparkasse ist die jeweilige Kommune (kann eine Stadt, eine Kreis oder ein Zweckverband sein).

*z.B. Hamburger Sparkasse

Sparkassen sind ihrer verbindlichen Satzung nach dem Gemeinwohl verpflichtet, haben den Sparsinn der Einwohner in ihrem Geschäftsgebiet zu fördern und für die Kreditversorgung der Unternehmen im Geschäftsgebiet.

Weitere Infos unter www.dsgv.de

Volksbanken sind eingetragene Genossenschaften. Sie haben Mitglieder, die einen verzinslichen Genossenschaftsanteil entrichten. Volksbanken sind ihren Mitgliedern verpflichtet und haben u.a. die Aufgabe, die Kreditversorgung ihrer Mitglieder sicher zu stellen.

Was möchtest Du wissen?