Wo kann man sich hinwenden, wenn man Probleme mit einem Steuerberater hat ?

1 Antwort

Das ist bei einem Steuerberater schon seltsam.

Am besten wendest Du Dich an die Steuerberaterkammer.

Autoversicherung kündigt mir

Während ich in den Flitterwochen war, hätte von meinem Konto die Gebühr für die Kfz-Versicherung abgebucht werden sollen, leider ging diese Abbuchung mangels Deckung zurück. Nachdem ich gerade in den Flitterwochen war, konnte ich meine Post nicht lesen bzw. bearbeiten. Jetzt wo ich zurück bin, habe ich die fristlose Kündigung meiner Versicherung auf dem Tisch liegen, es ging keine vorherige Mahnung mit ein. Zusätzlich muss ich mich bei der Zulassungsstelle melden bzgl. fehlender Autoversicherung.

Habe sofort die Überweisung der Versicherungsgebühr in die Wege geleitet und versucht mit meiner Versicherung Kontakt aufzunehmen, aber diese reagiert weder auf meine eMails noch wäre Sie telefonisch erreichbar.

Muss ich mein Auto jetzt abmelden und dann wieder anmelden, wenn die Versicherung mir den elektronischen Versicherungsnachweis geschickt hat?

...zur Frage

Firma ohne Insolvenzanmeldung "verschwunden" - ist das möglich?

ein Bekannter (der in einer Finanzabteilung arbeitet) hat mir erzählt, dass sie einen Kunden - eine GmbH - haben, der einen Service bei ihnen bestellt hat, aber nicht bezahlt.

Mahnungen folgten, nun ein Mahnantrag über ein Amtsgericht, nichts. Der Kunde scheint tot. Nicht mehr erreichbar. Informationen über eine Insolvenz findet man nicht.

Kann sich eine Firma in Deutschaldn mit deutschen Geschäftsführern einfach so aus dem Staub machen? Ohne Insolvenzanmeldung?

...zur Frage

Kurzeitige Arbeitslosigkeit - Probleme mit der Rente?

Hallo zusammen,

ich werde voraussichtlich bei einem Jobwechsel zwei Wochen zwischen altem (selbst gekündigt) und neuem Job arbeitslos sein und wollte mich, da ich keine Leistungen will, auch nicht arbeitslos melden (bürokratischer Aufwand etc..). Resturlaub ist keiner mehr da. Krankenversichert bin ich ja noch einen Monat beim alten Arbeitgeber. Von daher kein Problem. Jetzt lese ich aber überall, man sollte sich auch für zwei Wochen "auf jeden Fall" melden, weil es sonst "Probleme mit der Rente" gibt.

Aber welche sind das?

Rein finanziell können die zwei Wochen ja keine Auswirkungen auf die Rentenhöhe haben...

Danke für eure Unterstützung

Andi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?