Wo kann man momentan Geld anlegen zu einigermaßen annehmbaren Zinsen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://www.finanzfrage.net/frage/tagesgeld

zu diesem Thema am besten mal "Tages-/Festgeld" bei der Suche hier eingeben. Da gibt es Anworten in Hülle und Fülle und auch die entsprechenden Links dazu.

Was hochverzinsliche Geldanlagen in ausländischen Banken bedeuten können, wurde doch vor einigen Monaten von den Isländischen Banken vorgeführt (Kauphting etc.). Die Anleger kommen an ihr Geld nicht mehr heran. Was nutzen da tolle Zinsen auf dem Papier, wenn das Geld blockiert oder schlimmstenfalls verloren wurde?

Besser, das Geld in vernünftigen deutschen Aktien anlegen, z.B. solche, die demnächst Dividenden ausschütten (Maschinenfabr. B. Hermle zahlt im Juli über 10% Dividende, gerechent auf den akt. Kurswert- einfach nachschauen). Das muss natürlich in 2010 nicht unbedingt so bleiben. Die bisher veröffentlichten Zahlen der Fa. sehen nicht allzu schlecht aus.

Tagesgeld bei Deflation?

Ich halte Deflation für sehr wahrscheinlich in den nächsten Jahren wegen zunehmenden Wettberb zwischen alter und neuer Industrie sowie dem Nachfrageschwund durch demografischen Wandel. Daher möchte ich mein Geld sicher anlegen, bis sich gute Chancen an den Börsen ergeben. Daher die Frage: Behält Tagesgeld bei Deflation seinen wert

...zur Frage

Geldanlage - Anfänger - "Geführtes Depot"?

Hallo zusammen,

ich bin ein nahe zu kompletter Anfänger wenn es um Geldanlagen geht und würde euch gerne um eure Hilfe bitten. Es geht darum, dass ich eine große Summe anlegen möchte, mir jedoch über die Möglichkeiten die es gibt, bzw. welche in meinem Fall die besten wären unklar bin. Momentan lagert das Geld auf diversen Tagesgeldkonten bei rund 1,5 - 2 %. Ich habe kein Interesse selbst in das Aktiengeschäft/Sonstige Geschäfte einzusteigen, sondern würde viel lieber eine relativ "sichere", von "Profis geführte" Geldanlage bevorzugen, wo ein paar Kosten für mich entstehen, aber jedoch unterm Strich mehr bei rum kommt als beim Tagesgeld und das möglichst sicher - ich bin mir bewusst, dass es hier keine so große Sicherheit gibt wie beim Tagesgeld, aber es gibt doch Unterschiede in der Art der Risiken und ich würde die niedrigen Risiken bevorzugen. Am liebsten wäre mir etwas in der Art was folgende Anforderungen erfüllt:

  • Keine feste Laufzeit, falls das überhaupt möglich ist. Wahrscheinlich wird es auf eine Anlage zwischen 5 - 15 Jahren hinauslaufen, aber man weiß ja nie was so kommt, deswegen wär es mir ganz wichtig, dass man es zu jeder Zeit auflösen könnte.
  • Eine Rendite zwischen von rund 5 %, also nichts hochspekulatives, sondern etwas mit einer gewissen Sicherheit.
  • Ganz wichtig dabei ist mir noch, dass es von jemandem geführt wird, dem man "vertrauen" kann und der sich an die tagtäglichen Änderungen anpasst, so dass ich selbst nur den "Kontostand" überprüfen muss und sich jemand anders um den Rest kümmert.

Ist so etwas möglich? Mir kommen jetzt spontan irgendwelche geführten Depots von großen Anbietern wie Allianz, usw. in den Sinn, allerdings hab ich kein weiteres Wissen dadrüber, inwiefern das eine gute Idee wär. Ich würde mich sehr über euer Feedback freuen.

Vielen Dank!

...zur Frage

Bausparvertrag voll und nun?

Hallo,

vorneweg: Ich will auf alle Fälle bauen - allerdings erst in ca. 5 Jahren.

Ich habe drei Bausparverträge:

1) 1x 10.000€ Bausparsumme (fertig, zuteilungswürdig) abgeschlossen 2003 2) 1x 50.000€ (Riester, da spare ich momentan rein) abgeschlossen 2011 3) 1x 10.000€ (Wohnbauprämie, Vermögenswirksame Leistungen) abgeschlossen 2011

Meine Frage ist nun soll ich mir Bausparvertrag 1 zuteilen lassen? Bekomme dort 1,5% Sparzins. Der Sollzins ist 4,25%. ich frag mich eben ob es Sinn macht den einfach liegen zu lassen .... oder ob ich das Geld nehmen soll und in Tagesgeld anlegen... Hat jemand Tipps für mich?

...zur Frage

MSCI World ETF eine gute Anlage, wenn man breit gestreut investiert sein will?

ich habe viele sichere Anlagen, sprich: Tagesgeld, Festgeld und Eigenheim :)

Nun will ich einen Teil des liquiden Vermögens anders anlegen. Ich höre immer von breiter Streuung über Branchen und Regionen.

Wäre da ein ETF auf den MSCI World nicht eine gute Idee? Der müsste breit diversifiziert sein.

Zur Beimischung geeignet?

...zur Frage

Kann ich mein Geld auch beim Tagesgeldkonto verlieren?

Wenn ich mein Geld in Aktien, Anleihen oder Optionen anlege, so kann ich bekanntermaßen hohe Verluste machen und mein Geld verlieren. Ist es auch möglich, dass ich mein Geld in "sicheren" Anlagen anlege, wie z.B. Tagesgeld, und es dann auch verliere oder ist es auf solchen Konten sicher?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?