Wo kann ich mich über die korrekte Erstellung meiner Steuererklärung schlau machen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In steuerlichen Fragen bin ich wirklich völlig unbedarft

Ob Du Vertrauen zu Deinem Steuerberater haben kannst stellst Du fest, indem Du ihn bittest, den Sachverhalt in verständlichen Worten zu erklären.

Ein guter Steuerberater wird nicht genervt auf Deine Fragen reagieren – schließlich gehört die Beratung zu seinem Dienstleistungsangebot. Außerdem sollte ein Profi komplexe Sachverhalte so erklären können, dass auch ein Laie sie versteht. Kann der Steuerberater das nicht (oder will es nicht), solltest Du Dir jemand anderen suchen.

: Ein Steuerberater bekommt von seinen Mandanten in der Regel eine Vollmacht für die steuerrechtlichen Fragen, also musst Du ihm vertrauen können.

Hast Du einen guten Steuerberater, lernst Du durch ihn mehr, als durch irgendwelche Fachliteraturen.

Nicht bemerkt, wer die Frage eingestellt hat?

1

Wenn selbst Menschen die täglich Steuererklärungen machen nicht von Fehler gefeit sind, wirst du als Laie kein Möglichkeit finden das zu kontrollieren. Ein solches Buch gibt es nicht. Das liegt ganz einfach daran, das jede Steuererklärung ganz individuell ist.

Noch jemand der nicht gesehen hat, wer die Frage wieder eingestellt hat.

Willkommen im Club ;-))))

1

Lieber EB: Die Beauftragung eines Steuerberaters ist wirklich rausgeschmisses Geld. Der krakelt ein paar Zahlen aufs Papier oder haut ebensolche in die Tastatur und verlangt anschließend ein Schweinegeld. Man braucht weder Buch noch Internet um seine eigene Steuererklärung anfertigen zu können. Man trägt die Zahlen da ein wo man meint wo sie hingehören und wenn man Zweifel hat, macht man ein Fragezeichen an den Rand, bei großen Zweifeln 2 Fragezeichen. Der Finanzbeamte wird einen solchen Steuerzahler sofort in sein Herz schließen und alles so richten, wie es sein muß. Vorsichtshalber sollte man aber auch seine Hasenpfote streicheln, dreimal auf Holz klopfen und eine große Kerze in der Kirche aufstellen. Dann kann nichts mehr schief gehen.

Isch 'abe gar keine 'asenpfote....

0

Du brauchst weder ein Buch noch eine Homepage. Du musst einfach nur Dein Finanzamt anrufen. Die müssen Dir kostenlos helfen und tun das auch. Ich habe damit bisher nur gute Erfahrungen gemacht, weil mein FA mit sogar erklärt, wie ich mehr zurück bekommen kann. Versuch es mal, kostet ja nix.

Schau einer an, solch einen Blödsinn gab es vor knapp 6 Jahren also auch schon.

Wahrscheinlich das Finanzamt Robinekhausen.

1
@EnnoBecker

Dumme sterben nie aus - im Gegenteil - es werden mehr und mehr!

1
@Primus

es werden mehr und mehr!

Gurgele mal nach Netzverblödungskoeffizient und suche dabei nach der Schreibweise "Standart".

Obwohl - mit "vorraus" sollte das inzwischen auch möglich sein.

1
@EnnoBecker

Ich habs getan..... und kann es nicht glauben!

Also einfach nur konsequent falsch schreiben und schon wird das Wort im Duden als alternative Schreibweise angeboten... Hammer

0
@Primus
und schon wird das Wort im Duden als alternative Schreibweise angeboten

Der Duden macht ja keine Rechtschreibung - er bildet die jeweils gegenwärtige Schreibung nur ab.

Deswegen kaufe ich seit der Rechtschreibreform sowas nicht mehr.

Zum Glück bin ich zu alt für solchen Mist - ich kann weiterhin richtig schreiben, ohne mich dem Gespött der Lehrerschaft aussetzen zu müssen.

0

Wenn Du die Steuererklärung selbst erledigen willst, dann geht das auch mit einer entsprechenden Steuersoftware.

Da werden alle benötigten Daten im Dialog und mit vielen Erklärungen erfasst und zum Schluss brauchst Du die Erklärung nur noch auszudrucken und zu unterschreiben - das wars dann schon.

Solche Software kostet nicht die Welt und ist erfahrungsgemäss im Januar auch bei ALDI für nur 4.95 € zu haben.

Wen du einem Lohnsteuer hilfeverein beitrittst, bekommst du günstig deine Steuererklärungen und auch immer aktuelle Infos für dich. Die Kosten halten sich in Grenzen und sind günstiger als der Steuerberater

Was möchtest Du wissen?