Wo ist der Unterschied zwischen privater Pflegeversicherung und Pflegezusatzversicherung?

1 Antwort

Hallo,

die soziale Pflegepflichtversicherung ist im gesetzlichen Bereich umlagenfinanziert und im privaten Bereich gegen Beitrag versichert. Diese Versicherungen zahlen je nach Pflegestufe und -art feste Beträge aus, die aber nicht ausreichen um alle Kosten zu decken. Die Pflegezusatzversicherung und das Pflegetagegeld sind Möglichkeiten die Kosten abzufedern, die durch die Differenz der gesetzlichen Pflegeversicherung und der tatsächlichen Kosten entstehen.

Beispiel: Ein vollstationärer Pflegeplatz kostet im Mittel etwa 3.000,- Euro. Die maximale Leistung aus der Pflegeversicherung bis 2012 bei stationärer Pflege und Pflegestufe III sind 1510,- Euro, bei Härtefällen (ganz schwer zu bekommen) 1825,- Euro. Bliebe also eine Differenz von knapp 1500,- Euro.

Die übrig gebliebenen Kosten muss nun die zu Pflegende Person selbst aufbringen z. B. durch die Auflösung der Altersvorsorge oder sein Ehepartner, seine Eltern (gibt ja auch junge Pflegefälle) oder die Kinder, bis hin zu den Enkelkindern. Das ist nach dem normalen Unterhaltsrecht geregelt (deswegen auch der Werbespruch Kinder haften für Ihre Eltern in der Pflegezusatzversicherungswerbung). Vorfinanziert wird das zumeist beim Sozialamt, welches dann gnadenlos die Kosten bei den Erben eintreibt (bis hin zum Selbstbehalt/Pfändungsgrenze, ist wie beim Kindesunterhalt).

Wenn also 1500,- Euro pro Monat an Kosten übrig bleiben, kann man das z. B. durch ein Pflegetagegeld in Höhe von 50,- Euro ausgleichen (30 Tage x 50 Euro = 1500,- Euro).

Hierbei sollte man allerdings darauf achten, dass man den richtigen Anbieter auswählt, es gibt himmelweite unterschiede und eben auch verschiedene Arten wie die privaten Zusatzversicherer auszahlen, manche zahlen nur nach Pflegestufe unterschiedlich, andere voll bei jeder Stufe und wieder dritte binden das dann noch an stationäre Pflege oder andere Formen.

Helfen tut (wie immer) der Gang zum Versicherungsmakler.

Viele Grüße

Andreas

Was möchtest Du wissen?