wo ist der unterschied zwischen einer überweisung und `ner lastschrift?

1 Antwort

Die Unternehmen lieben die Lastschriften, weil sie sie

A) selbst auslösen können, B) damit Buchungsvereinfachungen haben und c) den Zeitpunkt des Zugangs selbst bestimmen können.

Die Überweisung löst der Zahlungspflichtige aus.

Trotzdem hat die Überweisung auch Vorteile. Wenn das Gel auf meinem Konto ist, habe ich es. Bei der Lastschrift muss ich 6 Wochen zitern, ob der Kunde evtl. zurück ruft.

Mein Freund hat eine Überweisung von meinem Konto unterschrieben, ohne Kontovollmacht, wie dass?

Prüft die Bank denn bei Abgabe einer Überweisung nicht, ob die Unterschrift auf dem Beleg auch zu dem Kontoinhaber passt. Mein Freund hat für mich eine Überweisung bei der Bank abgegeben, und diese unterschrieben, weil ich das vergessen hatte. Auf dem Auszug ist die Zahlung ersichtlich, demzufolge ist wohl keine Prüfung erfolgt. Kann das sein?

...zur Frage

Muss die Bank Überweisung weiterleiten wenn Konto gedeckt ist?

Muss die Bank Überweisung weiterleiten wenn das Bankkonto gedeckt ist? Könnte sie auch eine Überweisung verweigern aus irgendwelchen Gründen oder sind sie verpflichtet Überweisungen durchzuführen, wenn das Geld auf dem Konto ausreicht?

...zur Frage

Wann Überweisung ausführen, wenn am 10.04. auf Empfängerkonto?

ich muss eine Überweisung ausführen, die auf dem Empfängerkonto am Di, 10.04. sein muss. Die Überweisung ist von einem dt. auf ein dt. Konto.

Wg. des Osterwochenendes bin ich mir nicht sicher, ob es reicht, am Sa oder Mo (oder gar am Do, 05.04.) die Überweisung zu machen.

Wann würdet ihr überweisen?

...zur Frage

Falsche Angabe der Kontonummer auf Überweisung - Wie kann ich das Geld zurückholen?

Ich habe eine Rechungungsmahnung erhalten, obwohl ich die Rechung bezahlt habe. Beim zweiten Hinsehen auf den Durchschlag meiner Überweisung habe ich bemerkt, dass ich die falsche Kontonummer des Lieferanten angegeben habe. Nun ist mein Geld irgendwo gelandet. Wie kann ich dieses wieder zurückholen?

...zur Frage

Anonyme Überweisung – ist das möglich?

Kann man eine Überweisung eigentlich auch anonym durchführen, so dass der Empfänger nicht sieht, von wem das Erhaltene Geld kommt und auch sonst keine personenbezogenen Daten übermittelt bekommt?

...zur Frage

Finanzamt hat zu wenig Fahrtkosten berechnet

Ich bin 2009 zu unserer Mutterfirma versetzt worden und habe nun einen Fahrtweg von 75km (einfache Fahrt). Für 2009 und 2010 habe ich die Lohnsteuererklärung gemacht und jeweils gut 1600€ erstattet bekommen. Nun habe ich für 2011 die Erklärung eingereicht und wurde prompt gefragt ob ich auch wirklich gefahren sei (wie sollte ich wohl sonst zur Arbeit kommen???). Man forderte eine Bescheinigung meines Arbeitgebers über die Anzahl der Tage, die ich gearbeitet habe. Habe ich umgehend eingereicht. Dann kam, dass auf mich kein Auto zugelassen sei. Ich erklärte Ihnen, dass das Auto auf den Namen meiner Mom läuft, da es günstiger ist. Ich bin aber Finanzierer und trage alle Kosten. Dann wollten sie eine Bestätigung über die Laufleistung meines Autos. Ich bin ja geduldig... also habe ich die Inspektionsrechnungen Januar 2011 und Oktober 2011 eingereícht, die ja belegen, dass ich gute 24.000 in nicht mal 10 Monaten gefahren bin. Dann kam eine Weile nichts und heute habe ich eine Überweisung von 110,-€ auf dem Konto. Hä?????? Kein Bescheid, keine Abrechnung, Aufstellung oder wie auch immer... und warum 110€?? Das würde ja bedeuten, ich habe die Firma beinahe vor der Tür. Bin stinksauer. Man sitzt gut 2 Stunden am Tag im Auto um seinen Job auszuüben, tankt 5 Mal im Monat und bekommt 110€?? Was soll ich nun tun ?? wüsste auch gerne mal woraus sich diese 110€ zusammen setzen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?