Wo ist der Unterschied zwischen einer Übernahme und einer Fusion?

2 Antworten

Fusionieren, das machen etwas gleichstarke Partner. Es entseht etwas neues Die Aktien vom Unternehmen A udn die von Unternehmen B, werden in Aktien des neuen Unternehmens C getauscht.

Bei Einer Übernehme kauft entweder ein Unternehmen A alle Aktein vom Unternehmen B auf, oder tauscht die des Unternehmens B, gegen eigene Akteien ein (Kombination aus Tausch und kauf möglich).

Coba hat die Dreba übernommen.

Merryl Lynch ist auch nur noch eine Tochter von BoA.

VW-Porsche und Schaeffler-Conti sind Sonderfälle, wo es schwierig wird.

Schließlich gehören z. B. 50 % der Aktien von VW Porsche. auf den anderen Seite hat VW einen haufen Geld und könnte einen großen Teil der Porsche Aktien kaufen, aber nciht alle.

Da ist eine schwierige Konstruktion notwendig, die auch steuerliche Auswirkungen hat. Es werden vermutlich Die Werke von Porsche in VW eingegliedert, aber wie das genau passiert wissen und verstehen vermutlich genau nur deren Wirtschaftsprüfer.

Bei einer Fusion sind beide Partner gleichberechtigt (normalerweise). Bei einer Übernahme ist der übernehmende Partner über den übernommenen zu stellen. Allerdings hat es in der Vergangenheit immer wieder Fusionen gegeben, bei denen ein Partner nach kurzer Zeit hinweg "komplimentiert" wurde!!!

Was möchtest Du wissen?