Wo in Steuererklärung Bafög und Kindergeld eintragen?

1 Antwort

Musst du beides gar nicht eintragen. Kindergeld ist steuerfrei und Bafög ist im Grunde ja nur ein Darlehen und kein Einkommen.

Soll ich eine Steuererklärung abgeben, wenn ich zeitweise Student ohne Einkommen war?

Hallo, ich war 2014 Student und 2015 bis August ebenfalls, ab August dann wieder Arbeiten in Vollzeit. Als Student hatte ich lediglich Bafög als Einkommen sowie Kinder- und Wohngeld.

Meine Steuererklärung für 2014 bleibt also quasi leer(also lediglich die Persönlichen Daten usw. aber sonst alles auf 0), oder?

Und 2015 trage ich auch nur den Zeitraum von August-Dezember ein und vorher bleibt leer..?

Ist das richtig? :)

Danke!

...zur Frage

Aufforderung zur Abgabe der Steuererklräung obwohl nur Minijobberin

Liebe Alle! Von meinem Finanzamt habe ich eine (nochmalige) Aufforderung zur Abgabe der Steuererklärung erhalten. Diese habe ich erst ignoriert, da ich meines Erachtens keine Erklärung abgeben muss, wenn ich Minijobberin bin. Im Ausdruck der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung für 2012 steht ebenfalls, dass 0€ Lohnsteuer einbehalten wurden. Die Jahre zuvor war ich allerdings keine Minijobberin und musste ganz normal meine Lohnsteuererklärung abgeben. Ich würde ja das Finanzamt anrufen und nachfragen, doch die sind natürlich nicht mehr da und ich habe soeben bemerkt, dass ich die Erklärung heute noch abgeben muss. - Sonst droht ein Zwangsgeld. Vielleicht könnt ihr mir helfen? Wieso will das Finanzamt eine Steuererklärung von mir, wenn ich doch gar keine Steuern eingezahlt habe??? Ich bedanke mich herzlichst im Voraus für Eure Antworten!

...zur Frage

Bin ich zur Abgabe der angeforderten Steuererklärung verpflichtet?

Hallo, erst einmal zu mir: ich bin 19 Jahre, habe gerade Abitur gemacht und fange an zu studieren ab Oktober diesen Jahres. Letztes Jahr im Juli (Juli 2013) habe ich ein Kleingewerbe angemeldet um im Veranstaltungsbereich auf Rechnung arbeiten zu können. Tatsächlich gearbeitet und Geld verdient habe ich dann aber erst ab März (März 2014). Einen weiteren Nebenjob oder sonstiges habe ich nicht. Mein Einkommen bis März waren also demnach meine Eltern und mein Taschengeld.

Jetzt hat mir das Finanzamt einen Brief geschrieben in dem steht, dass ich bis zum 07.08. eine Steuererklärung (Einkommenssteuer) für das Jahr 2013 abgeben soll - aber wie gesagt: habe ja nicht gearbeitet und demnach auch nichts verdient. Muss ich dann trotzdem eine machen? In dem Brief vom Finanzamt steht dazu noch: Wenn man 'der Auffassung ist, zur Abgabe einer Steuererklärung nicht verpflichtet zu sein' soll man das Schreiben 'mit einem kurzen Hinweis auf der Rückseite' an das Finanzamt zurücksenden. Dort findet man dann auch so eine Art Vordruck bei dem man nur noch eintragen müsste, wieso weshalb warum man keine Steuererklärung machen muss/möchte:

Ich bin zur Abgabe der angeforderten Steuererklärung nicht verpflichtet, weil (Angabe der Gründe): ....... Als Anlage(n) erhalten Sie (z.B. Bescheinigung über den Bezug von Sozialleistungen, Ausdruck der Lohnsteuerbescheinigung(en)): ..........

Das ganze verwirrt mich etwas, da ich mir eigentlich sicher war das ich dieses Jahr noch keine Steuererklärung abgeben muss, sondern erst wenn ich tatsächlich etwas verdient habe - muss ich aber trotz allem jetzt eine machen oder Welche Gründe sollte ich auf der Rückseite angeben, dass ich keine machen muss?

...zur Frage

Was gehört alles in den Freibetrag von 8004 Euro hinen?

Ich bin Studentin, bekomme demnach Kindergeld und BaföG, habe ein Kleingewerbe angemeldet und einen 400Euro-Job. Nun wurde mir erzählt, dass bei der Steruerfreien Grenze für das Finanzamt - für die Steuererklärung nur Nebenjob und Kleingewerbe zusammengerechnet wird. Zur Berechnung meines Kindergeld wird jedoch ALLES mit eingerechnet!!! Aber wie kann das sein? Dann bin ich ja alleins chon mit Nebenjob und BaföG drüber. Das ist doch unlogisch und ich bekomme nicht mal den Höchstbetrag an BaföG. Demnach meine Frage, Was zählt alles bei den 8004Euro mit rein? Nur Kleingewerbe und Nebenjob oder auch BaföG und Kindergeld?

...zur Frage

Muss mein Mann für meine Schulden gerade stehen?

Hallo, Ich habe eine Frage. Ich bin seit Juli 2008 Insolvenz wegen einer damaligen Geschäftsaufgabe. Mein Freund (Nicht insolvent) und ich wollen im Juni 2011 heiraten. Nun zu meinen Frage. Wenn ich meine Steuererklärung abgebe, muss ich meine Steuerrückzahlung immer auf das Treuhandkonto einzahlen. Wenn wir aber Heiraten müssen wir ja eine gemeinsame Steuererklärung machen. Gibt es eine Möglichkeit das mein Freund nach unserer Hochzeit weiterhin seine Steuerrückzahlung bekommt ohne das er davon meine Schulden abbezahlen muss? Wäre sehr nett wenn ihr mir helfen könnt. Danke Carina

...zur Frage

Wie muss ich nach dem Tod meines Mannes die Steuererklärung ausfüllen. Wir hatten bis dato Steuerklasse 4?

Mein Mann ist Pensionär gewesen, hat seine Pension bis Juni 2016 bezogen. Er verstarb am 28.07.16. Also war sein Juli " Gehalt" bereits meine erste Witwenrente. Jetzt würde ich gerne die Steuererklärung machen, stehe aber vor dem Problem, dass ich 1.) nur eine Lohnsteuerbescheinigung für mich habe auf der ab 07/ 16 meine Witwenrente mit drauf steht alles mit Lohnsteuerklasse 3. Jedoch fehlt das erste Halbjahr meines Mannes. 2. ) wie muss ich das jetzt in dem Einkommenssteuer Formular eintragen? Mit den Steuerklassen und Daten meines verstorbenen Mannes, also 4/4 oder nur für mich mit der Lohnsteuerklasse 3? Ein riesiger Berg von nicht wissen tut sich vor mir auf :-( Ich hoffe, ich habe das einigermaßen verständlich geschrieben und irgendjemand ist in der Lage mein Wissen zu erweitern. Danke schon mal im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?