Wo genau liegt der Unterschied zwischen Lohnsteuer und Einkommenssteuer?

2 Antworten

Einommensteuer ist die Steuer, die auf das einkommen erhoben wird.

Diese einkommensteuer gibt es in verscheidenen "Erhebungsformen."

So wird die Einkommensteuer vom Lohn udn Gehalt als Lohnsteuer abgezogen, von Kapitaleinkünften als Abgeltungssteuer.

Am Jahresende kommt dann sozusagen alles in einen Topf und die Lohnsteuer, ggf. die Abgeltungssteuer, die einkommensteuervorauszahlungen, werden auf die endgültige Steuerschud angerechnet.

Bei den Antworten muss zwischen der offiziellen Bezeichnung und dem Sprachgebrauch unterschieden werden.

Im täglichen Sprachgebrauch wurde der Begriff Lohnsteuer für gewerbliche Arbeitnehmer, also im klassischen Sinne Arbeiter, verwendet. Diese bezogen einen Lohn, weshalb die darauf gezahlte Steuer als Lohnsteuer bezeichnet wurde. Angestellte hingegen bezogen ein Gehalt, und in Abgrenzung dazu spricht man hier umgangssprachlich von der Einkommenssteuer.

Quelle: http://finanzkniffe.de/blog/unterschiede-zwischen-lohnsteuer-einkommensteuer/

Rein formal ist dies aber nicht korrekt, denn das Finanzamt macht hier eine andere Unterscheidung. Erstmal ist die Lohnsteuer eine Untergruppe der Einkommenssteuer. Sie bezeichnet die Art von Steuern auf Einkommen, das nur durch eine unselbstständige Tätigkeit als Arbeitnehmer erzielt wird. Somit zahlen also, im Sinne der Finanzbehörden, alle Arbeitnehmer, egal ob Arbeiter oder Angestellter, eine Lohnsteuer.

VG

Was möchtest Du wissen?