Wo finde ich eine Seriöse Bank die eine Umschuldung macht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, mein Mann ist Bankkauffmann und er sagt, dass es schwierig ist eine Bank zu finden, die die Schulden einer anderen Bank übernimmt, wenn starke Zweifel bestehen, dass Sie sie zurückzahlen können. Zudem wirds nicht alleine durchs zusammenfassen besser.Es würde sich nur lohnen, wenn man die Laufzeit dementsprechend streckt, damit die monatliche Belastung kleiner wird. ( Wahrscheinlich nur bis 72 Monate) Ansonsten: Die Citybank vergibt am ehesten noch Kredite, die normalen Banken nicht mehr vergeben, aber dann eben zu entsprechenden Zinsen und Absicherungen. Und ein Tipp wäre noch: Die meisten Banken machen ihre Kreditentscheidung im Zweifelsfall von zusätzlichen Absicherungen anhängig (z.B. Abtretung von Unfall-, Lebens- oder Rentenversicherung, wenn nicht vorhanden bzw. nicht ausreichend, dann gibt es Restschuldversicherungen zum Kredit). Wenn sie weitere Fragen haben, dann kontaktieren Sie mich gerne. Ich hoffe, ich konnte Ihnen ein bisschen weiterhelfen.

Hi, schau doch mal bei Werbung durch Support gelöscht rein... Da ist ein großer Vergleich.

Viele Grüße

Aus eigener Erfahrung weiß ich, das man bei diesem Thema sehr aufmerksam sein muss. Deshalb rate ich dazu sich unabhängige Informationen zu holen. Verbrauchern wird hier geholfen. http://goo.gl/wrfhL

0

Umschuldung nicht möglich

Hallo! Ich habe mich hier ein bißchen durchgelesen und würde gerne mal unser Problem schildern, vielleicht kann ja jemand was dazu sagen. Mein Freund hat ein Darlehen( 315.000,-) aufgenommen und wir haben gebaut. Wir haben das Grundstück auch bei der Bank gekauft und das darauf stehende Haus abgerissen. Es ist kein Eigenkapital in Bargeld vorhanden, mein Freund besitzt noch sein Elternhaus, das über einen Makler zum Verkauf steht. Es war geplant, daß vom Erlös ein bestehender Kredit für eine PV-Anlage abgelöst wird, damit diese Kreditrate für das neue Darlehen mitverwendet werden kann.Jetzt ist es so, daß das Darlehen nicht reicht, und wir auf der Bank nach mehr Geld gefragt haben. (Bank hat gerechnet Haus: 210.000,-, Grundstück: 65.000,- EGL 40.000,-) Banker sagt, die Bank wäre zu klein für solch hohe Kredite. Also haben wir auch auf anderen Banken gefragt, die uns ein Darlehen geben würden, aber erst, wenn das andere Haus verkauft ist. Jetzt wurde uns gesagt, daß unsere Bank das Darlehen auch erst hätte auszahlen dürfen, wenn das Haus verkauft ist, denn so könne mein Freund die Rate ja gar nicht aufbringen, da das Geld von der PV fehlt. Ein Berater meinte, die Bank habe uns reinlaufen lassen, die müsste uns auch raushelfen. Ansonsten hätten wir die Möglichkeit, uns beim Verbraucherschutz zu melden, denn die Bank müsse ja sehen, daß ohne den Hausverkauf die Rate nicht aufzubringen ist. Die Bank wäre mit einer Ablösung durch eine andere Bank natürlich einverstanden und verlangt auch keine Vorfälligkeitsentschädigung. Die Bank hat das Darlehen zwar vom Hausverkauf abhängig gemacht, aber dieser ist ja nicht voraussehbar. Hätte er uns aber gesagt, daß das Darlehen erst dann ausgezahlt wird, hätten wir ja gewartet mit dem Hausbau. Ich habe das Gefühl, die Bank wollte unbedingt das Grundstück verkaufen. Mein Freund hat ja auch den Verkaufsauftrag für das andere Haus an diese Bank gegeben. Da passierte aber auch nichts und wir mussten uns noch selber um einen Makler kümmern. Es ist jetzt ziemlich lang geworden, aber vielleicht hat ja jemand eine Antwort darauf. Würde mich freuen,

LG Fanie

...zur Frage

Umschulden eines Riester Annuitäten-Darlehens?

Mein Mann und ich haben 2009 ein Haus gebaut und und über ein Riester-Annuitäten-Darlehen finanziert, d.h. die jährliche Förderung von 2.100 € (2 Kinder) ging direkt als Sondertilgung in das Darlehen.

Nach nunmehr fast 10 Jahren steht eine Anschlussfinanzierung/ Umschuldung der Restsumme i.H.v. 140.000 € an. Die Bank mit der wir finanziert haben, bietet eine Anschlussfinanzierung mit erneutem Riester-Darlehen zu 2,4 % an.

Eine alternative Bank bietet mir 1,8 %, aber ohne Riester-Darlehen. Laut meinem Tilgungsrechner ein totes Rennen, aber ...

Nehme ich weiter die Riester-Förderung für das Darlehen in Anspruch, steigt mein Wohnförderkonto in 10 Jahren um weitere 21.000 € an, mit 2 % verzinst bis zur Rente (bei mir erst in 25 Jahren) - ein ordentlicher Betrag und die Steuerlast kann ich nicht abschätzen.

Unterm Strich, denke ich, dass so die 1,8 % ohne erneutes Riester-Darlehen günstiger wären. Meine Frage ist: Kann ich die Riester-Förderung zurück in meine Renten-Zusatzversicherung leiten, das Wohnförderkonto auf dem jetzigen Stand ruhen lassen und ein "normales" Annuitäten-Darlehen abschließen?

Das dürfte m.E. alles nicht förderschädlich sein, da ich das Häuschen ja nicht verkaufen will oder fremdnutzen lasse.

...zur Frage

Immobilienfinanzierung: Bank bzw. Kreditvermittler hält sich nicht an reservierte Konditionen, ist das ok?

Habe zwecks Umschuldung eine Konditionenanfrage bei mehreren Finanzvermittlern gestartet und mir die günstigsten Konditionen durch Annahme des Finanzierungsvorschlags per Unterschrift inkl. Zustimmung zur Einholung einer Schufa-Auskunft gesichert.

Nachdem ich noch einige Unterlagen nachgereicht habe wie Baubeschreibung, Flurkarte etc. behauptet der Finanzvermittler nun, die Bank könne die Konditionen nicht mehr aufrecht erhalten und bietet um über 0,2% schlechtere Konditionen an.

Wie verbindlich ist die Sicherung der Konditionen? In dem Finanzierungsvorschlag wird eine genaue Frist mit Datum und Uhrzeit zur Konditionensicherung genannt, die ich natürlich eingehalten habe. Ich überlege schon, die Sache einem Anwalt zu übergeben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?