Wo bekomme ich ein Existenzgründerdarlehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei diesen Existenzgrüderfinazierungen gibt es sehr viel Möglichkeiten, die hier den Rahmen sprengen.

Zuerst brauchst DU ein Konzept mit einem Kapitalbedarfsplan um überhaupt zu wissen, wieviel Geld Du brauchst. Dann feststellen ob eigenkapital vorhanden ist.

Mit Deiner Hausbank (über die wird immer beantragt) und ggf. mit Hile Denes Steuerberaters, wird dann das passende Programm herausgesucht.

Übrigens wird über die KfW auch die Beratung und ein Coaching gefördert. Es gibt eine ganze Reihe Kollegen von mir, die wie ich dort entsprechend registriert sind und deren Leistungen über Zuschüsse für den Kunden verbilligt werden.

http://www.kfw-mittelstandsbank.de/DE_Home/Beratungsangebot/Beratungsfoerderung/index.jsp

Erste Anlaufstelle für Existenzgründer sollte immer die Hausbank sein, da diese den Gründer bereits persönlich kennt und Einblicke in seine bisherige finanzielle Vergangenheit hat. Auch Sparkassen sind grundsätzlich empfehlenswert, da dort eigene Geschäftssegmente für die Finanzierung von Selbständigen und Freiberuflern existieren. Darüber hinaus existieren noch eine Vielzahl von Fördermöglichkeiten. Eine Zusammenstellung der einzelnen Arten von Existenzgründerdarlehen findet sich hier Werbung durch Support gelöscht

Was möchtest Du wissen?