Wo sollte man bei einer Vertragsänderung eines Versicherungspaketes aufpassen, wenn das Haus verkauft wurde und man in eine Mietwohnung zog?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich verstehe nicht, warum du in einer Mietwohnung keine Hausrat- und / oder keine private Haftpflichtversicherung benötigst. Es sei denn, die willst die Gelegenheit nutzen, diese beiden Versicherungen gegen einen anderen Versicherungsträger auszutauschen. Dann kannst du das nach einer ordentlichen Kündigung gem. Vertrag, der Umzug begründet keine außerordentliche Kündigung, evtl. aber eine Anpassung der jeweiligen Versicherungshöhen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
bestendank 20.08.2015, 09:38

Ja, der VN möchte den Versicherer wechseln und nur noch eine Privathaftpflicht. Wie wir zwischenzeitlich erfahren haben, ist eine Beendigung der Versicherung erst in einem Jahr möglich, da die diesjährige Kündigungsfrist vorüber ist.

0
RatsucherZYX 21.08.2015, 08:34
@bestendank

@bestendank

Das solltest du noch einmal prüfen. Meine Erfahrung bei mehreren Käufen bzw. Verkäufen war immer, dass nur das laufende Jahr betroffen ist. Es gab von der Versicherung keine Prämie zurück und der Vertrag endete aufgrund des Verkaufs am Ende des laufenden Versicherungsjahres, für das die Prämie bereits bezahlt war und nicht erst in einem Jahr!! Bei einer privatrechtlichen Vereinbarung z.B. im Notarvertrag, kannst du die Rückzahlung der anteiligen Versicherungsprämie aber vom Verkäufer erstattet bekommen, oder freiwillig, sonst nicht.

0
RatsucherZYX 21.08.2015, 08:41
@RatsucherZYX

Mein letzter Kommentar galt nur für die Gebäudeversicherung!

Was der VN mit der Hausratversicherung macht, ist sein Bier und hat nichts mit dem Objekt selbst zu tuen. 

0

Was möchtest Du wissen?