Wo Aktien kaufen?

9 Antworten

Einen Broker? Du suchst eine Depotbank. Ich habe mit der ING-Diba gute Erfahrungen gemacht. 

Allerdings fürchte ich, daß Du weder da noch bei einer beliebigen anderen Bank mit Deinen Vorstellungen wirklich gut aufgehoben bist: 

Um das Risiko zu verringern darf man nicht nur in die Aktien eines Unternehmens anlegen sondern muß nach Branchen und bestenfalls auch international mischen. Das erhöht aber den Kostenaufwand enorm und zwar deshalb weil jede Bank Mindestgebühren hat.

Besser wäre es, wenn Du Dich auf die Anlage in einen international orientierten Aktienfonds beschränkst.

Hello!

Ich persönlich würde dir ja auch Flatex ans Herz legen. Für das Depot dort zahlst du 60 Euro pro Monat, was ich ebenfalls für sehr moderat halte. Die sonstigen Konditionen wurden ja bereits bei Isgrevs Post erwähnt. 

Falls du ihn gerne mit anderen Aktien-Depots vergleichen möchtest, so würde ich dir die Seite http://www.brokervergleich.net/aktien empfehlen. Die bietet eine sehr übersichtliche Darbietung über die besten Aktien-Depots in Deutschland. 

Es gibt doch unzählige Depotkostenrechner im Internet, die Dir zeigen, wie hoch die Transaktionsgebühren bei den verschiedenen Brokern sind. Einfach mal Deine geplanten Transaktionen eingeben und Du siehst, welcher der Günstigste für Dich ist!

Ich bin bei der DAB Bank und bin sehr zufrieden. Das Depot habe ich schon seit den Neunzigern, wie sie bei den Gebühren mittlerweile im Vergleich zu anderen stehen, kann ich nicht sagen. Ich bleibe lange investiert, so dass die Gebühren sich nicht so stark auf die Rendite auswirken. Wenn Du aber ungefähr einschätzen kannst, wie oft Du pro Jahr Trades machst und wie hoch die Ordervolumen im Schnitt sind, kannst Du mit den gängigen Rechnern den günstigsten Depotanbieter finden. Einfach mal nach Depot Vergleich googlen, da gibt es massenhaft Anbieter.

Wie du in Antworten sehen kannst, informiere dich bei deiner Bank oder bei mehreren Anlagenberater nachfragen. 

Was möchtest Du wissen?