Witwenrenten aus deutschland und Spanien

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Alle drei Renten werden zugrunde gelegt:

Seit dem 1. Juli 2011 sind Renten, die von ausländischen Rentenversicherungsträgern gezahlt werden, beitragspflichtig in der Kranken-und Pflegeversicherung. Wie auch für deutsche Renten fallen für ausländische Renten Beiträge zur Krankenversicherung in Höhe von 8,2 Prozent an. Rentner sind verpflichtet ihrer Krankenkasse Einnahmen durch eine ausländische Rente anzugeben. Anders als bei der deutschen Rente müssen die Beiträge aber selbst direkt an die jeweilige Krankenkasse gezahlt werden.

Quelle: http://www.krankenkassen.de/gesetzliche-krankenkassen/krankenkasse-beitrag/rentner/

Wenn Du nach Deutschland ziehst und dort in die gesetzliche Krankenversicherung kommt (wohl dann in die Krankenversicherung der Rentner), dann werden für den Beitrag all Deine Renten zugrundegelegt, also wirst Du Beiträge aus Deinen beiden Witwenrenten und Deiner eignen Rente zahlen bis zur Beitragsbemessungsgrenze.

Was möchtest Du wissen?