Witwenrente mit 45

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, gibt es keine Rentenberatung bei Euch in der Nähe ? Ich würde mich dort beraten lassen. K.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du zum Zeitpunkt des Todes Deines Mannes noch keine 45 Jahre alt warst, hätte Dir die kleine Witwenrente zugestanden, aber nach neuem Recht nur 2 Jahre befristet, bei Kinder unter 18 Jahre hättest Du die große Witwenrente bekommen. Ohne Kinder kannst die gr. Rente ab 45 Jahren bekommen. Melde Dich auf jeden Fall bei der Rentenversicherung und laß Deine Ansprüche prüfen, solltest Du Kinder unter 18 J haben, dann stelle auf jeden Fall einen Hinterbliebenenrentenantrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, auch ich bin so jung Witwe geworden. Von der kleinen Witwenrente habe ich nichts ausbezahlt bekommen. Als ich so ca. 44,5 Jahre alt war habe ich einen Antrag auf große Witwenrente gestellt - alle Unterlagen eingereicht - und diese auch bewilligt bekommen. Allerdings gekürzt - da ich ja selbst verdiene.. Suche dir einen Versicherugnsältesten - die können dich ganz gut beraten. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hättest doch nach dem Tod Deines Mannes Anspruch auf die kleine Witwenrente gehabt. Lebten zu dem Zeitpunkt minderjährige Kinder mit im Haushalt, hätte Dir die große Witwenrente zugestanden. Lies Dir mal folgenden Text durch, vielleicht hilft er Dir weiter: http://www.rente-xxl.de/rente/gesetzliche-rente/witwenrente/wirtwenrente/te :

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein der Witwenrentenanspruch ist mit der kleinen Witwenrente abgegolten - diese ist bewußt vom Gesetzgeber befristet worden.

Es bleibt der Witwe nichts anderes übrig als für einen eigenen Rentenanspruch zu sorgen.

Die Zeiten der Vollkaskohinterbliebenenversorgung besonders in jungen Jahren ist lange vorbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?