Witwenrente? Ich habe elf Monate nach dem Tod meines Mannes, die Witwenrente beantragt ,“ gestorben ist mein Mann am 01.11.2016 beantragt habe ich die Witwenr?

3 Antworten

Hallo,

verstehe ich es richtig, den Antrag auf Witwenrente hast du erst ein Jahr nach dem Tod deines Ehemannes gestellt ? Gab es dafür einen nachvollziehbaren Grund ?

Der normale Ablauf ist ein sofortiger Antrag, um das erste Sterbevierteljahr schon einmal finanziell abgesichert zu haben. Die anschließende Zahlung der eigentlichen Witwenrente läuft dann automatisch weiter.

Die zügige Bearbeitung des Antrags hat auch noch eine andere Auswirkung, wie du sie anscheinend jetzt erlebst. Ist nämlich kein Anspruchsberechtigter da, ( du hast es versäumt, warum auch immer) gilt ein nicht gestellter Antrag quasi als „Abmeldung“ der Rente. 

Jetzt muss der Anspruch erst wieder " Aufleben " !

Nicht telefonisch.....du solltest jetzt schriftlich nach dem derzeitigen Bearbeitungsstand fragen, damit du etwas Schriftliches für deine Unterlagen zu Hause hast.

Antwort von maity2001, 07.04.18hallo Gänseliesel

danke für deine Antwort! Ich war lange seelisch nicht dazu bereit irgendwas in dieser Richtung etwas zu unternehmen,

habe allerdings schon Bescheid bekommen von der Rentenversicherung das es in Bearbeitung ist ! Da mein Mann in den letzten 5 Jahren Erkrankt war bekam er schon Rente , daher ist nichts diesbezüglich gelöscht worden und weiter bearbeitet worden! Deshalb wundert es mich doch das ich jetzt immer noch warten muss , denn bei meinem letzten Telefonat und E-Mail Verkehr ging es um die Berechnung von Lehrjahre meines Mannes ! Das war am 26.03.2018

1

Tröpfchenweise kommt mal wieder der gesamte Sachverhalt zutage. Deutsche Bestattungsinstitute hätte hier selbstverständlich alle Rentenfragen mit abgeklärt und auch die notwendigen Dokumente an die Rentenversicherung geschickt. Aber spanische Bestatter müssen dies alles nicht wissen.

0

hallo Gänseliesel

danke für deine Antwort! Ich war lange seelisch nicht dazu bereit irgendwas in dieser Richtung etwas zu unternehmen,

habe allerdings schon Bescheid bekommen von der Rentenversicherung das es in Bearbeitung ist ! Da mein Mann in den letzten 5 Jahren Erkrankt war bekam er schon Rente , daher ist nichts diesbezüglich gelöscht worden und weiter bearbeitet worden! Deshalb wundert es mich doch das ich jetzt immer noch warten muss , denn bei meinem letzten Telefonat und E-Mail Verkehr ging es um die Berechnung von Lehrjahre meines Mannes ! Das war am 26.03.2018

Und heute (gestern) war der 06.04.2018

0

Wurde Dir das nicht am Telefon gesagt?

Will sagen - in solch wichtigen Sachen telefoniert man nicht , man hat was Schriftliches in der Hand.

Und man geht auch nicht zum Hänschen, sondern zum Hans.

Du schreibst also den Chef dort an - der hat das zu wissen - hier niemand.

Ich muss hinzufügen das ich in Spanien wohne und ich in solchen Dingen nur telefonisch oder per E-Mail reagieren kann ! Außerdem habe ich hier im Forum schon gleich ähnliche Fragen gelesen, aber keine brauchbare Antwort lesen konnte ,“ ergo!!!! Habe ich es mit meiner Frage mal probiert! Danke für Ihre Antwort

0
@maity2001

Oh, ich wusste nicht, dass man in Spanien das Schreiben nicht kennt.

2

Was möchtest Du wissen?