Witwenrente dringend

2 Antworten

Erst einmal herzliches Beileid und es tut mir leid, dass Du diesen harten Einschnitt erleben musst. Mir ging es genauso wie Dir, ich war 38 J. und mir hat es den Boden unter den Füßen weggezogen. DU SCHAFFST DAS !!! Du hast ab sofort die Steuerklasse 2 (fast keine Abzüge). Ich hatte auch jahrelang Dauernachtwache gemacht. Frag am besten bei der Rente nach, was das höchste an zuständiger Witwenrente Dir zusteht und wieviel Du bei dem höchsten Betrag Brutto dazuverdienen darfst (bedenke bitte auch die Zuschläge). Dann gehst Du zum Arbeitgeber und fragst ihn (am besten läßt Du Dir mehrere Berechnungen machen) , was Du z.B. bei 60 Std....80 Std....100 Std. monatlich Brutto gezahlt wird. Jetzt kannst Du selbst bestimmen, ob Du weniger Stunden arbeitest und mehr Witwenrente bekommst, oder bei den Stunden bleibst und auf einen Teil Rente verzichtest. Ich bin dann damals aus dem Nachtdienst ausgestiegen, habe meine Stunden auf 80/Monat reduziert und bin Teilzeit am Tag gegangen. Das war für mich und meine beiden Kinder (Tochter 7 und Sohn 3) das optimalste! Die Rente kann Dir keiner nehmen und wenn es für Dich und Deine Tochter besser wäre, reduziere Deine Arbeitszeit. Ich glaube, Du brauchst jetzt auch erst einmal Kraft für Dich und Deine Tochter. Deiner Tochter steht auch Waisenrente zu, solange sie in der Ausbildung ist. Falls Du noch Fragen hast oder ich Dir irgendwie helfen kann, rufe einfach an 08062-7298269 . Ich wünsche Euch beiden alles Gute. Nette Grüße Kathrin

Also soviel ich weiss steuerklasse zwei. Die Witwenrente ist verdienstabhänig d.h. je mehr du verdienst um so weniger Witwenrente erhäst du zum schluss. Es gibt da eine Formel nach der die Rentenversicherung rechnet. Gerechnet wird nach demaktuellen Rentenwert zum Beispiel: 27,2 mal 5,6= 152.32 €uro der freibetrag erhöht sich um jedes weitere Waisenkind um da 5,6 fache dieses war mal 2010 so wie es jetzt aussieht weiss ich leider nicht. schau mal da http://www.brutto-netto-rechner.info/witwenrente.php

grosse Witwenrente auch nach kleiner Witwenrente ?

Der Ehemann stirbt. Die Ehefrau ist zum Zeitpunkt des Todes 39 Jahre. Sie erhält natürlich nur die kleine Witwenrente für 2 Jahre. Nach Ablauf ist sie dann 41 Jahre

Meine Frage : Bekommt sie dann, 4 Jahre später ( sie ist dann 45 Jahre ) die grosse Witwenrente bezahlt ?

Ich danke für eine Anwort

...zur Frage

Was wird mir von der Witwenrente abgezogen und wie lange bekomme ich die Witwenrente?

Ich bin52 Jahre alt. Mein Mann ist 2006 verstorben (geb.1963), verheiratet 2006.keine gemeinsamen Kinder. Ich beziehe eine Witwenrente v.168,16€ aus der DRV und 213,35€ aus der Landwirtschaftlichen Rentenversicherung. =381,51€. Ich verdiene 835,15 € netto. Wenn ich Vollzeit arbeite und 500€ mehr verdiene, was wird mir abgezogen. Und wie lange bekomme ich die Witwenrente?, da meine eigene Rente wohl nur um die 500€ betragen wird.

...zur Frage

Um wie viel wird meine große Witwenrente gekürzt, wenn ich Pensionär bin

Seit 01.04.2014 bin ich Pensionär und erhalte monatlich ca. 2100 EUR Pension (netto). Da meine Frau bereits 1994 verstorben ist, erhalte ich seit dieser Zeit die große Witwenrente, die sich an dem Einkommen orientiert.

...zur Frage

75%-Job plus große Witwenrente in Höhe von 360 Euro und benötige noch einen 450 Euro Job - wird mir dann irgendwas gekürzt?

...zur Frage

volle Erwerbsminderungsrente und große Witwenrente

Gibt es Abzüge wenn eine verh. Frau die volle EW-Rente bezieht und nach dem Tod des Ehemannes sie dann die große Witwenrente bezieht ? E-Rente beträgt 640,--. W-Rente ca. 1.500,-- Euro. Gibt es da Abzüge ? Vielen Dank für eine Antwort.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?