witwengeld-und erbgeld

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Renten müssen in Deutschland beantragt werden. Du hättest 1977 sicher eine Witwenrente bekommen (wenn Dein verstorbener Mann die nötige Versicherungszeit gehabt hätte, damals wohl noch 15 Jahre). Da Du 1984 wieder geheiratet hast, kannst Du nun rückwirkend leider keine Witwenrente mehr beantragen, das ist schon vorbei, denn Du bist ja mom. verheiratet. Du könntest aber versuchen, die Witwenrentenabfindung beantragen, die wird bei Wiederheirat gezahlt. Mit dem Erbe kann ich Dir leider nicht helfen, bin hier zu wenig fit, so grob würde ich sagen, daß Deine Tochter vom Opa hätte erben müssen, da sie an ihres (verstorbenen Vaters statt) etwas bekommen hätte müssen. Wenn es hier um ein hohes Erbe geht, würde ich fast zum Anwalt raten.

Witwenrente? Ich habe elf Monate nach dem Tod meines Mannes, die Witwenrente beantragt ,“ gestorben ist mein Mann am 01.11.2016 beantragt habe ich die Witwenr?

Beantragt habe ich die Rente am 30.11.2017 !

Jetzt haben wir heute den 06.04.2018 und trotz aller Papiere die ich einreichen musste und trotz mehrmaliger telefonischer Anfrage , warte ich immer noch . Wie lange kann es noch dauern ?

...zur Frage

Witwenrente trotz Erwerbsunfähigkeitsrente

Guten Tag

Und zwar geht es um meine Mutter(53 J). Sie ist seit vielen Jahren aufgrund einer schweren Herzerkrankung Erwerbsunfähig und bekommt auf Grund dessen eine Erwerbsunfähigkeitsrente.

Ihr Ehemann (55 J. mein Vater) ist nun verstorben. Die beiden wohnten seit einigen Jahren nicht mehr im gleichen Haushalt, sahen sich aber regelmässig einmal in der Woche. Er war bis vor seinem Tod arbeitslos und bezog Unterstützung vom Arbeitsamt.

Nun meine Fragen:

1) Bekommt sie überhaupt Witwenrente?

2) Wenn ja, wird diese an die Erwerbsunfähigkeitsrente angerechnet, also wird diese dann gekürzt?

3) Muß sie einen Antrag auf Witwenrente stellen, oder kann sie es auch lassen (da es für sie körperlich sehr anstrengend wäre, sich um sowas kümmern zu müssen)? Da wir jetzt nicht wissen ob diese Gelder aus einem Topf kommen (Rentenstelle) oder die eine Stelle froh wäre weniger zu zahlen an meiner Mutter, wenn sie von woanderes noch Geld her bekäme!!!

Wer weiß Rat?

Lg Antje

...zur Frage

wird die Witwenrente und Rente aus dem Versorgungswerk Elterngeld angerechnet?

Hallo! ich beziehe die große Witwenrente und zusätzlich eine betriebliche Rente aus dem Versorgungswerk meines verstorbenen Mannes. Nach der Geburt eines weiteren Kindes habe ich Antrag auf Elterngeld gestellt. Werden hier nun diese Bezüge angerechnet? Sowohl beim Berechnen des Elterngeldes als auch abzüglicherweise beim Erhalt? Vielen Dank für Eure Antwort!

...zur Frage

rente und witwenrente

bin baujahr 61 und beziehe witwenrente.(die große). Ich würde gern mit 60 in Rente gehen, meine Frage ist, Ist das möglich ? wird von der Witwenrente auch was abgezogen ? Wenn ich zum richtigen Zeitpunkt in Rente gehen würde hätte ich ca 560,00 Euro nach meinem Rentenbescheid. Habe seit dem Tod meines Mannes nur 4h am Tag gearbeitet und mach es immernoch.Rente beziehe ich seit 20 Jahren.

...zur Frage

Pflichtteil bei Tod einer Schwester

Die Schwester meiner Schwiegermutter ist verstorben. Diese hat keine anderen Verwandten mehr. Zu Lebzeiten hat sie alles einer Verwandten ihres verstorbenen Mannes überschrieben und diese als Alleinerbe eingesetzt. Hat meine Schwiegermutter, als einzige Blutsverwandte, einen Anspruch auf den Pflichtteil vom Vermögen ihrer Schwester? Über eine Antwort würde ichmich freuen.

...zur Frage

Ab wann verfällt Antrag auf Witwenrente und Halbwaisenrente ?

Hallo, folgender Fall: Frau heiratet ihren mehrjährigen Lebensgefährten. Beide leben zusammen mit dem Kind der Tochter in gemeinsamer Wohnung (für ihn 2. Wohnsitz da Haus weiter weg vorhanden) . Nach 10 Tagen Ehe verstirbt der Ehemann. Das ganze trug sich 2006 zu. Aufgrund mehrere Probleme und keiner Hilfe beantragte die Witwe weder Witwenrente noch Halbwaisenrente für das Kind. Nun die Fragen. kann die Witwe nun noch Halbwaisenrente beantragen für das minderjährige Kind ? Und Witwenrente ? Ist dies möglich wenn man nur 10 Tage verheiratet war aber vorher gemeinsam gewohnt hat und er sich auch um da Kind gekümmert hat ?
Es ist so, das ich dies alles erst jetzt erfahren habe. Vorher gab es viele Probleme und auch keine Hilfe. Stand ziemlich alleine da und hatte absolut keinen Kopf dafür. Wäre für hilfreiche Antworten dankbar. LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?