Witwe Rente und Job Center Leistungen, wie es berechnet wird?

3 Antworten

Bei Änderungen der Einkommenshöhe, z. B. hier die Witwenrente (oder auch Arbeitsentgelt) - und dies gilt übrigens auch für die Ausgabenseite - sind Sie bzw. die Mitglieder Ihrer Bedarfsgemeinschaft verpflichtet, diese Änderungen unverzüglich mitzuteilen und entsprechende Nachweise vorzulegen. Hier ist nicht nur die jetzige Witwenrentenhöhe, sondern ggf. auch die Zahlung im Sterbevierteljahr (volle Rente) von Belang. Auch Ihr verstorbener Mann ist nicht mehr Teil Ihrer Bedarfsgemeinschaft, wenn Sie zusammen gewohnt haben. Alles Gute.

Deine Witwenrente wird vollumfänglich ( als Einkommen ) auf Deinen Bedarf angerechnet werden. Einen Freibetrag gibt es dafür nicht.

Ob sich durch die absehbar geleistete Grundrente bei Deiner Witwenrente etwas ändern könnte, solltest Du versuchen bei einer Rentenberatungsstelle zu klären.

https://www.sovd-sh.de/aktuelles/meldung/artikel/grundrente-auch-fuer-witwenrente

Es wäre schön wenn Du das Ergebnis der Rentenberatung anschließend mal mitteilen würdest.

Vielen Dank!

0

Da Du das sowieso melden musst, dass Du eine Witwenrente bekommst, kläre das mit den Ämtern!

Viel Erfolg!

Danke, ich bin mir dessen bewusst, aber ich hätte gerne eine Antwort auf meine Frage!

0

Was möchtest Du wissen?